Angebote zu "Befreiung" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Missionstheologien der Gegenwart
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Was bedeutet interkulturelles Verstehen?Seit seinen Anfängen ist das Christentum eine missionarische Religion. Doch wie ist die christliche Sendung zu verstehen? Welche Begründungsmuster und Zielvorstellungen sind leitend?In diesem Lehrbuch werden globale missionstheologische Diskurse der letzten einhundert Jahre nachgezeichnet und unterschiedliche christliche Profile (Pfingstbewegung, Orthodoxe Kirchen, römisch-katholische Kirche, protestantische Akteure u.a.) in ihren kontextuellen Varianten (etwa in Afrika oder Asien) vor Augen geführt. Aktuelle ökumenische Herausforderungen werden unter Einbeziehung von Beispielen behandelt, wie etwa: Mission und Interreligiöser Dialog, Befreiung, diakonisches Handeln, Versöhnung, Partnerschaft, Konversion, Heilung, Exorzismen, Prosperity Gospel oder Genderfragen. Den Abschluss bildet der Versuch, für den deutschen Bereich Hinweise zu einer ebenso kontextuellen wie interkulturell anschlussfähigen Missionstheologie zu geben.Fremde Religionen und Theologien verstehen lernenEin in seiner Art einzigartiges Lehrbuch

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Missionstheologien der Gegenwart
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was bedeutet interkulturelles Verstehen?Seit seinen Anfängen ist das Christentum eine missionarische Religion. Doch wie ist die christliche Sendung zu verstehen? Welche Begründungsmuster und Zielvorstellungen sind leitend?In diesem Lehrbuch werden globale missionstheologische Diskurse der letzten einhundert Jahre nachgezeichnet und unterschiedliche christliche Profile (Pfingstbewegung, Orthodoxe Kirchen, römisch-katholische Kirche, protestantische Akteure u.a.) in ihren kontextuellen Varianten (etwa in Afrika oder Asien) vor Augen geführt. Aktuelle ökumenische Herausforderungen werden unter Einbeziehung von Beispielen behandelt, wie etwa: Mission und Interreligiöser Dialog, Befreiung, diakonisches Handeln, Versöhnung, Partnerschaft, Konversion, Heilung, Exorzismen, Prosperity Gospel oder Genderfragen. Den Abschluss bildet der Versuch, für den deutschen Bereich Hinweise zu einer ebenso kontextuellen wie interkulturell anschlussfähigen Missionstheologie zu geben.Fremde Religionen und Theologien verstehen lernenEin in seiner Art einzigartiges Lehrbuch

Anbieter: buecher
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Wertetraditionen und Wertekonflikte
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

VorwortGabriele MünnixEthik und Globalisierung. EinleitungArve BrunvollMultikulturalismus versus Interkulturalität. Zur norwegischen WertedebatteMonika Kirloskar-SteinbachExklusion und Inklusion in der Politischen Philosophie angesichts von Migration und GlobalisierungElmar WaiblWert(urteils)streit - Was tun? Mohamed TurkiDemokratie und Menschenrechte nach dem "Arabischen Frühling" Hamid Reza YousefiMenschenrechte im Vergleich der KulturenHans KramlZwischen Aristoteles und Religion. Die Ethik des Nasir ad-Din Tusi als LehrstückKatajun AmirpurScharia und Gender. Geschlechtergerechtigkeit und islamischer FeminismusRam Adhar MallPrinzipienethik(en): Anspruch und Wirklichkeit. Eine interkulturelle ErkundungHans van EssChinesische Herrschaftsethik in Tradition und GegenwartMine HidekiDie fundamentale Struktur von Nishidas "Logik des Ortes" Nancy BilliasDer Wert des Nichts. Eine Untersuchung von Werten des Buddhismus und der französischen PostmodernChibueze UdeaniAfrikanische Wertetraditionen im 21. Jahrhundert. Werteverlust oder Wertewandel? Jacob Emmanuel MabeAndere Kulturen - andere Werte? Was die Welt von Afrika lernen kannKwasi WireduDemokratie und Konsensus in traditioneller afrikanischer Politik. Ein Plädoyer für parteilose PolitikAnke Graneß"ubuntu" und "buen vivir". Zum Umgang mit indigenen vorkolonialen KonzeptenHans SchelkshornDenken an den Grenzen der europäischen Moderne. Zur Bedeutung der "lateinamerikanischen Philosophie für die Suche nach einer gerechten WeltgesellschaftEnrique DusselDie Priorität der Ethik der Befreiung gegenüber der DiskursethikCharles M. TaylorHermeneutik und EthnozentrismusThomas A. LewisVergleichende Ethik in Nordamerika. Methodologische Probleme und AnsätzeMarie-Luisa FrickMoralischer Relativismus? Zur strittigen Bedeutungsbestimmung von Wertevielfalt und WertekonfliktenGabriele MünnixPerspektivismus, postmoderne Ethik und "sensus communis" Georg StengerWertschätzung. Eine interkulturell-phänomenologische Ethik-SkizzeZu den Autoren

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Missionstheologien der Gegenwart
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was bedeutet interkulturelles Verstehen?Seit seinen Anfängen ist das Christentum eine missionarische Religion. Doch wie ist die christliche Sendung zu verstehen? Welche Begründungsmuster und Zielvorstellungen sind leitend?In diesem Lehrbuch werden globale missionstheologische Diskurse der letzten einhundert Jahre nachgezeichnet und unterschiedliche christliche Profile (Pfingstbewegung, Orthodoxe Kirchen, römisch-katholische Kirche, protestantische Akteure u.a.) in ihren kontextuellen Varianten (etwa in Afrika oder Asien) vor Augen geführt. Aktuelle ökumenische Herausforderungen werden unter Einbeziehung von Beispielen behandelt, wie etwa: Mission und Interreligiöser Dialog, Befreiung, diakonisches Handeln, Versöhnung, Partnerschaft, Konversion, Heilung, Exorzismen, Prosperity Gospel oder Genderfragen. Den Abschluss bildet der Versuch, für den deutschen Bereich Hinweise zu einer ebenso kontextuellen wie interkulturell anschlussfähigen Missionstheologie zu geben.Fremde Religionen und Theologien verstehen lernenEin in seiner Art einzigartiges Lehrbuch

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
José Martí interkulturell gelesen
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vergangenen 20. Jahrhundert hat keine andere Gestalt die Kulturgeschichte in Lateinamerika so stark inspiriert wie der Kubaner José Martí (1858-1895), der mit seinem vielschichtigen literarischen Werk, aber auch mit seinem politischen Engagement für die Befreiung Lateinamerikas neue Horizonte im Denken und Handeln eröffnet hat.Das vorliegende Buch versteht sich als eine Einführung in Leben und Werk von José Martí. Es will aber nicht nur eine Einführung sein, die am Leitfaden zentraler Themen seines Werks wie etwa die Marginalisierung der indigenen und afroamerikanischen Völker oder seine Vision von einer gerechten Welt zeigt, dass Martí interkulturell gelesen bzw. verstanden werden kann.Das Buch will darüber hinaus zeigen, dass Martí ein Vorläufer der Theorie und Praxis der Interkulturalität ist. Denkart und Methodik sind bei José Martí interkulturell, und zwar nicht nur implizit, wie insbesondere die Darstellung seiner Philosophie in den Kapiteln V und VII dieses Buches dokumentiert. Und genau in dieser Martís Werk auszeichnenden Interkulturalität liegt die aktuelle Bedeutung seines Denkens für uns.Der AutorRaúl Fornet-Betancourt, geboren in Kuba, studierte Philosophie, Literaturwissenschaft, Soziologie und Katholische Theologie in Salamanca, Paris und Aachen. Er ist wissenschaftlicher Referent am Missionswissenschaftlichen Institut Missio e.V. in Aachen, Professor für Philosophie an der Universität Bremen, Honorarprofessor an der RWTH-Aachen und Mitglied der Societé Européene de Culture.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Lehrbuch Interkulturelle Theologie / Missionswi...
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was bedeutet interkulturelles Verstehen? Seit seinen Anfängen ist das Christentum eine missionarische Religion. Doch wie ist die christliche Sendung zu verstehen? Welche Begründungsmuster und Zielvorstellungen sind leitend? In diesem Lehrbuch werden globale missionstheologische Diskurse der letzten einhundert Jahre nachgezeichnet und unterschiedliche christliche Profile (Pfingstbewegung, Orthodoxe Kirchen, römisch-katholische Kirche, protestantische Akteure u.a.) in ihren kontextuellen Varianten (etwa in Afrika oder Asien) vor Augen geführt. Aktuelle ökumenische Herausforderungen werden unter Einbeziehung von Beispielen behandelt, wie etwa: Mission und Interreligiöser Dialog, Befreiung, diakonisches Handeln, Versöhnung, Partnerschaft, Konversion, Heilung, Exorzismen, Prosperity Gospel oder Genderfragen. Den Abschluss bildet der Versuch, für den deutschen Bereich Hinweise zu einer ebenso kontextuellen wie interkulturell anschlussfähigen Missionstheologie zu geben. Ausstattung: plus 8 Farbseiten (4/4 farbig)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Missionstheologien der Gegenwart
30,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was bedeutet interkulturelles Verstehen? Seit seinen Anfängen ist das Christentum eine missionarische Religion. Doch wie ist die christliche Sendung zu verstehen? Welche Begründungsmuster und Zielvorstellungen sind leitend? In diesem Lehrbuch werden globale missionstheologische Diskurse der letzten einhundert Jahre nachgezeichnet und unterschiedliche christliche Profile (Pfingstbewegung, Orthodoxe Kirchen, römisch-katholische Kirche, protestantische Akteure u.a.) in ihren kontextuellen Varianten (etwa in Afrika oder Asien) vor Augen geführt. Aktuelle ökumenische Herausforderungen werden unter Einbeziehung von Beispielen behandelt, wie etwa: Mission und Interreligiöser Dialog, Befreiung, diakonisches Handeln, Versöhnung, Partnerschaft, Konversion, Heilung, Exorzismen, Prosperity Gospel oder Genderfragen. Den Abschluss bildet der Versuch, für den deutschen Bereich Hinweise zu einer ebenso kontextuellen wie interkulturell anschlussfähigen Missionstheologie zu geben. Fremde Religionen und Theologien verstehen lernen Ein in seiner Art einzigartiges Lehrbuch

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
José Martí interkulturell gelesen
9,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im vergangenen 20. Jahrhundert hat keine andere Gestalt die Kulturgeschichte in Lateinamerika so stark inspiriert wie der Kubaner José Martí (1858-1895), der mit seinem vielschichtigen literarischen Werk, aber auch mit seinem politischen Engagement für die Befreiung Lateinamerikas neue Horizonte im Denken und Handeln eröffnet hat. Das vorliegende Buch versteht sich als eine Einführung in Leben und Werk von José Martí. Es will aber nicht nur eine Einführung sein, die am Leitfaden zentraler Themen seines Werks wie etwa die Marginalisierung der indigenen und afroamerikanischen Völker oder seine Vision von einer gerechten Welt zeigt, dass Martí interkulturell gelesen bzw. verstanden werden kann. Das Buch will darüber hinaus zeigen, dass Martí ein Vorläufer der Theorie und Praxis der Interkulturalität ist. Denkart und Methodik sind bei José Martí interkulturell, und zwar nicht nur implizit, wie insbesondere die Darstellung seiner Philosophie in den Kapiteln V und VII dieses Buches dokumentiert. Und genau in dieser Martís Werk auszeichnenden Interkulturalität liegt die aktuelle Bedeutung seines Denkens für uns. Der Autor Raúl Fornet-Betancourt, geboren in Kuba, studierte Philosophie, Literaturwissenschaft, Soziologie und Katholische Theologie in Salamanca, Paris und Aachen. Er ist wissenschaftlicher Referent am Missionswissenschaftlichen Institut Missio e.V. in Aachen, Professor für Philosophie an der Universität Bremen, Honorarprofessor an der RWTH-Aachen und Mitglied der Societé Européene de Culture.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Wertetraditionen und Wertekonflikte
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort Gabriele Münnix Ethik und Globalisierung. Einleitung *** Arve Brunvoll Multikulturalismus versus Interkulturalität. Zur norwegischen Wertedebatte Monika Kirloskar-Steinbach Exklusion und Inklusion in der Politischen Philosophie angesichts von Migration und Globalisierung Elmar Waibl Wert(urteils)streit - Was tun? *** Mohamed Turki Demokratie und Menschenrechte nach dem 'Arabischen Frühling' Hamid Reza Yousefi Menschenrechte im Vergleich der Kulturen Hans Kraml Zwischen Aristoteles und Religion. Die Ethik des Nasir ad-Din Tusi als Lehrstück Katajun Amirpur Scharia und Gender. Geschlechtergerechtigkeit und islamischer Feminismus *** Ram Adhar Mall Prinzipienethik(en): Anspruch und Wirklichkeit. Eine interkulturelle Erkundung Hans van Ess Chinesische Herrschaftsethik in Tradition und Gegenwart Mine Hideki Die fundamentale Struktur von Nishidas 'Logik des Ortes' Nancy Billias Der Wert des Nichts. Eine Untersuchung von Werten des Buddhismus und der französischen Postmodern *** Chibueze Udeani Afrikanische Wertetraditionen im 21. Jahrhundert. Werteverlust oder Wertewandel? Jacob Emmanuel Mabe Andere Kulturen - andere Werte? Was die Welt von Afrika lernen kann Kwasi Wiredu Demokratie und Konsensus in traditioneller afrikanischer Politik. Ein Plädoyer für parteilose Politik Anke Graness 'ubuntu' und 'buen vivir'. Zum Umgang mit indigenen vorkolonialen Konzepten *** Hans Schelkshorn Denken an den Grenzen der europäischen Moderne. Zur Bedeutung der 'lateinamerikanischen Philosophie für die Suche nach einer gerechten Weltgesellschaft Enrique Dussel Die Priorität der Ethik der Befreiung gegenüber der Diskursethik Charles M. Taylor Hermeneutik und Ethnozentrismus Thomas A. Lewis Vergleichende Ethik in Nordamerika. Methodologische Probleme und Ansätze *** Marie-Luisa Frick Moralischer Relativismus? Zur strittigen Bedeutungsbestimmung von Wertevielfalt und Wertekonflikten Gabriele Münnix Perspektivismus, postmoderne Ethik und 'sensus communis' Georg Stenger Wertschätzung. Eine interkulturell-phänomenologische Ethik-Skizze *** Zu den Autoren

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot