Angebote zu "Eigene" (55 Treffer)

Kategorien

Shops

Wahlheimat Neuseeland - Auswandern, Einwandern,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wahlheimat Neuseeland schaut interkulturell auf Menschen und ihre Weisen, die Welt zu sehen. Mit Fokus auf die kleinen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Neuseeland und Europa erzählt Silke Noll, was sie bei ihrer ersten Rückreise seit ihrer Auswanderung nach Wellington, Neuseeland, erlebt und bewegt. Auswandern und Zurückkehren - beides hat seine Tücken. Was geschieht bei einer Rückkehr in unsere vermeintlich wohl bekannte Heimat? Was erinnert wie an die Wahlheimat? Ob Auswanderer, Einwanderer, Rückkehrer, Wegbleiber, Geschäftsreisender, Weltreisender, Normalbürger ... Reisen und Leben in anderen Ländern prägt. Die Autorin liebt das Leben "anders" und "anderswo" und doch "normal." Wie viele Weltreisende gestaltet sie ihre eigene kleine Welt. Humorvoll erklärt sie mit ihrem Mentor Kaitiaki, einem "klugscheißenden" Tui-Vogel, Unterschiede, Eigenarten und Gemeinsamkeiten der Kulturen. Das in der interkulturellen Theorie oft verwendete Eisbergmodell erklärt die verschiedenen Ebenen. Im Buch ersetzt die neuseeländische Vulkaninsel White Island es. So wird deutlich, dass nur wenig oberflächlich sichtbar ist, was die Kultur eines Landes ausmacht. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Friederike Solak. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/acx0/133833/bk_acx0_133833_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Theologie in gefährdeter Zeit
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Baptist Metz ( 5. August 1928) hat seine Theologie im intensiven Austausch mit Philosophie, Geschichte, Rechts-, Politik- und Sozialtheorie, Jüdischem Denken und Welt-Literatur & Kunst gewonnen und entfaltet - und so nicht nur in der theologischen Diskussion prägende Spuren hinterlassen. Seine Gottesrede lässt sich nicht aus den Katastrophen in Geschichte und Gesellschaft herauslösen, sondern bleibt im Kern herausgefordert angesichts der weltweit steigenden Gefährdungen: interkulturell, sozial, politisch, ökonomisch, ökologisch ...!Dieser Band führt 150 kompakte Stellungnahmen zusammen, die Zeit-Zeichen setzen: die Beiträger_innen loten aus, in wieweit sie der Neuen Politischen Theologie und J.B. Metz als Person prägende Inspirationen und bleibende Impulse für ihre eigene Sicht auf Philosophie, Theologie, Geschichte, Gesellschaft, Recht, Politik, Bildung und Kunst verdanken: eine ungewöhnliche Festschrift voller Überraschungen und weiterführender Anstöße.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Theologie in gefährdeter Zeit
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann Baptist Metz ( 5. August 1928) hat seine Theologie im intensiven Austausch mit Philosophie, Geschichte, Rechts-, Politik- und Sozialtheorie, Jüdischem Denken und Welt-Literatur & Kunst gewonnen und entfaltet - und so nicht nur in der theologischen Diskussion prägende Spuren hinterlassen. Seine Gottesrede lässt sich nicht aus den Katastrophen in Geschichte und Gesellschaft herauslösen, sondern bleibt im Kern herausgefordert angesichts der weltweit steigenden Gefährdungen: interkulturell, sozial, politisch, ökonomisch, ökologisch ...!Dieser Band führt 150 kompakte Stellungnahmen zusammen, die Zeit-Zeichen setzen: die Beiträger_innen loten aus, in wieweit sie der Neuen Politischen Theologie und J.B. Metz als Person prägende Inspirationen und bleibende Impulse für ihre eigene Sicht auf Philosophie, Theologie, Geschichte, Gesellschaft, Recht, Politik, Bildung und Kunst verdanken: eine ungewöhnliche Festschrift voller Überraschungen und weiterführender Anstöße.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wir wollen sprechen
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erst seit wenigen Jahrzehnten gibt es eine Literatur von Sinti und Roma im deutschsprachigen Raum. Jahrhundertelang als Zigeuner stigmatisiert, verfolgt und ausgegrenzt, bieten sie nun ihren Lesern eine eigene Darstellung ihrer Kultur und kündigen so einen Wandel innerhalb ihrer Gesellschaft an.Mit welchen Themen setzt sich diese junge Literatur auseinander? Spielen die alten Vorurteile darin eine Rolle? Wie nutzen Roma-Schriftsteller die Möglichkeiten der Literatur, um mit der aufoktroyierten Zigeuner -Darstellung umzugehen und um sich selbst neu zu inszenieren? Deike Wilhelm gibt in ihrer kulturwissenschaftlichen Arbeit einen umfassenden Überblick über die noch kaum wissenschaftlich behandelte Literatur von Sinti und Roma im deutschsprachigen Raum und analysiert die literarischen Selbstdarstellungen in autobiographischen und fiktionalen Werken in zwei ausgewählten Beispielen (Reisende auf dieser Welt, Ceija Stojka und Kosovo-Karussell, Jovan Nikoli / Ru dija Russo Sejdovi ).Das Buch richtet sich an Literatur- und Kulturwissenschaftler, an interkulturell interessierte Leser und an Organisationen, die sich mit Minderheiten, Diskriminierung und Verfolgung auseinandersetzen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wir wollen sprechen
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Erst seit wenigen Jahrzehnten gibt es eine Literatur von Sinti und Roma im deutschsprachigen Raum. Jahrhundertelang als Zigeuner stigmatisiert, verfolgt und ausgegrenzt, bieten sie nun ihren Lesern eine eigene Darstellung ihrer Kultur und kündigen so einen Wandel innerhalb ihrer Gesellschaft an.Mit welchen Themen setzt sich diese junge Literatur auseinander? Spielen die alten Vorurteile darin eine Rolle? Wie nutzen Roma-Schriftsteller die Möglichkeiten der Literatur, um mit der aufoktroyierten Zigeuner -Darstellung umzugehen und um sich selbst neu zu inszenieren? Deike Wilhelm gibt in ihrer kulturwissenschaftlichen Arbeit einen umfassenden Überblick über die noch kaum wissenschaftlich behandelte Literatur von Sinti und Roma im deutschsprachigen Raum und analysiert die literarischen Selbstdarstellungen in autobiographischen und fiktionalen Werken in zwei ausgewählten Beispielen (Reisende auf dieser Welt, Ceija Stojka und Kosovo-Karussell, Jovan Nikoli / Ru dija Russo Sejdovi ).Das Buch richtet sich an Literatur- und Kulturwissenschaftler, an interkulturell interessierte Leser und an Organisationen, die sich mit Minderheiten, Diskriminierung und Verfolgung auseinandersetzen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Kultursensitive Psychotherapie
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In Zeiten zunehmender Globalisierung spielt kulturelle Vielfalt auch in der Psychotherapie eine immer größere Rolle. Das Buch liefert eine Einführung in die kultursensitive Psychotherapie. Es regt dazu an, sich kultureller Normen bewusst zu werden und über die eigene kulturelle Eingebundenheit zu reflektieren. Der Band macht deutlich, welchen Stellenwert der Faktor Kultur in der Behandlung haben kann und wie darauf konstruktiv, d. h. interkulturell kompetent, eingegangen werden kann. Anhand von Beispielen wird vermittelt, wie eine kultursensible Diagnostik und Psychotherapie durchgeführt und damit kulturellen Missverständnissen vorgebeugt werden kann.Zunächst werden die Themen Kultur, Migration und interkulturelle Kompetenz von Psychotherapeuten erörtert. Im Weiteren geht es um kulturspezifische Aspekte des Erlebens und Verhaltens von Menschen und um die Besonderheiten, die sich daraus in der Zusammenarbeit mit Patienten ergeben können. In kompakter Form wird aktuelles Wissen zukulturspezifischen Besonderheiten psychischer Erkrankungen und den Umgang damit dargestellt. So hat der kulturelle Hintergrund beispielsweise einen Einfluss auf die Präsentation von Symptomen durch und auf die Heilungserwartungen von Klienten. Ebenso werden relevante diagnostische Verfahren, psychotherapeutische Möglichkeiten und Auswege aus möglichen Kulturfallen aufgezeigt.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Kultursensitive Psychotherapie
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

In Zeiten zunehmender Globalisierung spielt kulturelle Vielfalt auch in der Psychotherapie eine immer größere Rolle. Das Buch liefert eine Einführung in die kultursensitive Psychotherapie. Es regt dazu an, sich kultureller Normen bewusst zu werden und über die eigene kulturelle Eingebundenheit zu reflektieren. Der Band macht deutlich, welchen Stellenwert der Faktor Kultur in der Behandlung haben kann und wie darauf konstruktiv, d. h. interkulturell kompetent, eingegangen werden kann. Anhand von Beispielen wird vermittelt, wie eine kultursensible Diagnostik und Psychotherapie durchgeführt und damit kulturellen Missverständnissen vorgebeugt werden kann.Zunächst werden die Themen Kultur, Migration und interkulturelle Kompetenz von Psychotherapeuten erörtert. Im Weiteren geht es um kulturspezifische Aspekte des Erlebens und Verhaltens von Menschen und um die Besonderheiten, die sich daraus in der Zusammenarbeit mit Patienten ergeben können. In kompakter Form wird aktuelles Wissen zukulturspezifischen Besonderheiten psychischer Erkrankungen und den Umgang damit dargestellt. So hat der kulturelle Hintergrund beispielsweise einen Einfluss auf die Präsentation von Symptomen durch und auf die Heilungserwartungen von Klienten. Ebenso werden relevante diagnostische Verfahren, psychotherapeutische Möglichkeiten und Auswege aus möglichen Kulturfallen aufgezeigt.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Welche Form von Bildung und Erziehung ist mögli...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2, Universität Vechta, früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einführung1985 veröffentlichte das Collège de France die Vorschläge für das Bildungswesen der Zukunft. 50 in ihrer Fachrichtung bedeutende Mitglieder des Collège hatten unter Federführung von Pierre Bourdieu diese Empfehlungen abgegeben. Es sind wichtige kulturpolitische Forderungen, die sehr konkrete Vorstellungen machen, wie Bildung aufgebaut sein sollte. Insgesamt entwickelt das Collège neun Thesen für das "Bildungssystem der Zukunft". In der vorliegenden Arbeit werde ich zunächst die neun Punkte vorstellen und sie zusammenfassen. In den nächsten Abschnitten werde ich darauf eingehen inwieweit diese Thesen in den heutigen Bildungskonzepten Anklang finden und sie miteinander vergleichen.2. Ich stelle nun die neun Punkte vor und erläutere sie:1. Einheit der Wissenschaft und Pluralität der Kulturen. Ein ausgeglichenes Bildungswesen muss in der Lage sein, den dem naturwissenschaftlichen Denken eigene Universalismus mit dem Relativismus der Humanwissenschaften, denen es um die Pluralität der kulturgebundenen Lebensweisen, Erkenntnisformen und Arten des Empfindens geht, in Einklang zu bringen. Eine Bildung mit stark historischem Akzent, aber auch mit der Öffnung zu fremden Kulturen und Religion, soll Toleranz, Solidarität zwischen den Kulturen, Zusammenleben und Kommunikation von Angehörigen verschiedener Kulturen ermöglichen. Es soll sich ein neues interkulturell-geistesgeschichtliches und zugleich kritisch-sozialwissenschaftliches fundiertes Bewusstsein entwickeln. Vereinfacht kann man sagen, man muss sich aus der Historie heraus seiner eigenen Kultur bewusst werden und die Unterschiede verschiedener Kulturkreise, nicht wertend erkennen. Man muss einen realistischen Sinn für kulturelle Unterschiede entwickeln.2. Ein breitere

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Wir wollen sprechen
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erst seit wenigen Jahrzehnten gibt es eine Literatur von Sinti und Roma im deutschsprachigen Raum. Jahrhundertelang als Zigeuner stigmatisiert, verfolgt und ausgegrenzt, bieten sie nun ihren Lesern eine eigene Darstellung ihrer Kultur und kündigen so einen Wandel innerhalb ihrer Gesellschaft an.Mit welchen Themen setzt sich diese junge Literatur auseinander? Spielen die alten Vorurteile darin eine Rolle? Wie nutzen Roma-Schriftsteller die Möglichkeiten der Literatur, um mit der aufoktroyierten Zigeuner -Darstellung umzugehen und um sich selbst neu zu inszenieren? Deike Wilhelm gibt in ihrer kulturwissenschaftlichen Arbeit einen umfassenden Überblick über die noch kaum wissenschaftlich behandelte Literatur von Sinti und Roma im deutschsprachigen Raum und analysiert die literarischen Selbstdarstellungen in autobiographischen und fiktionalen Werken in zwei ausgewählten Beispielen (Reisende auf dieser Welt, Ceija Stojka und Kosovo-Karussell, Jovan Nikoli / Ru dija Russo Sejdovi ).Das Buch richtet sich an Literatur- und Kulturwissenschaftler, an interkulturell interessierte Leser und an Organisationen, die sich mit Minderheiten, Diskriminierung und Verfolgung auseinandersetzen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot