Angebote zu "Forum" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Barth, Dorothee: Ethnie, Bildung oder Bedeutung?
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ethnie, Bildung oder Bedeutung?, Titelzusatz: Zum Kulturbegriff in der interkulturell orientierten Musikpädagogik, Auflage: 3. Auflage von 2018 // 3. unveränderte Auflage, Autor: Barth, Dorothee, Verlag: Wissner-Verlag // Wißner-Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Musikpädagogik // Musikunterricht // Pädagogik // Musik // Gesellschaft und Kultur // allgemein, Rubrik: Musik, Seiten: 229, Reihe: Forum Musikpädagogik (Nr. 78), Gewicht: 449 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Forum Kultur: Die Praxis der Interkultur
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Forum Kultur: Die Praxis der Interkultur, Titelzusatz: Dokumentation des Symposions vom 1.-2. Juni 2006, Redaktion: Klages, Rita // Grünewald Steiger, Andreas, Verlag: Bundesakademie f. kultur. // Bundesakademie f. kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Interkulturell, Rubrik: Sozialwissenschaften allgemein, Seiten: 132, Gewicht: 201 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Barth, Dorothee: Ethnie, Bildung oder Bedeutung?
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ethnie, Bildung oder Bedeutung?, Titelzusatz: Zum Kulturbegriff in der interkulturell orientierten Musikpädagogik, Auflage: 3. Auflage von 2018 // 3. unveränderte Auflage, Autor: Barth, Dorothee, Verlag: Wissner-Verlag // Wiáner-Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Musikpädagogik // Musikunterricht // Pädagogik // Musik // Gesellschaft und Kultur // allgemein, Rubrik: Musik, Seiten: 229, Reihe: Forum Musikpädagogik (Nr. 78), Gewicht: 451 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Religiöse Vernunft
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die mannigfaltigen, oftmals konfliktträchtigen Beziehungen zwischen unterschiedlichen Weltreligionen sowie zwischen Religion und Philosophie reichen weit in die Geschichte des spannungsreichen Verhältnisses von Glauben und Wissen zurück. Zugleich haben sie im 21. Jahrhundert durch Globalisierung, Migration und Digitalisierung ein neues Niveau erreicht: Religiöser Fundamentalismus und säkulare Areligiosität bezeichnen dabei nur die äußersten Pole eines Feldes, das in seiner breiten Mitte von religiöser und weltanschaulicher Pluralität und Diversität gekennzeichnet ist.Eine philosophisch fundierte Untersuchung der Potentiale und Grenzen interreligiöser sowie religiös-säkularer Dissense ist vor diesem Hintergrund nicht nur von wissenschaftlichem, sondern auch von gesellschaftspolitischem Interesse. Die vorliegende Studie sucht in Anknüpfung an die Religionsphilosophie Kants sowie an idealistische und nachmetaphysische Positionen Perspektiven für eine interkulturell orientierte Religionsphilosophie auszuloten, die sich als rationales Forum interreligiöser sowie religiös-säkularer Verständigung versteht. In der Auseinandersetzung mit namhaften Religionsphilosophien der europäischen Moderne sowie mit den "Philosophien" des Buddhismus, des Christentums und des Islam werden exemplarische Momente der Komplementarität, der Kompatibilität und der Konvergenz ontologischer, ethischer und mystischer Dimensionen des Religiösen ermittelt und philosophisch gedeutet.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Vormärz und Philhellenismus
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahrbuch 2012 des Forum Vormärz Forschung, „Philhellenismus im Vormärz“, dient der Fortführung und Ergänzung der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Philhellenismus. Einen Gipfelpunkt findet die Begeisterung für das Griechentum bekanntlich in der Weimarer Klassik, doch ist der Philhellenismus auch in späteren Jahrzehnten, so besonders im Vormärz, überaus aktuell. Der europaweit beobachtete griechische Unabhängigkeitskrieg ist ein wichtiger Bezugspunkt des politischen Denkens dieser Zeit. Griechenland-Bilder werden im Vormärz nicht mehr nur wegen ihrer spezifisch ästhetischen Qualität (re-)konstruiert, sondern gewinnen zeitgeschichtlich an Aktualität. Die literarischen wie kulturellen und politischen Phänomene des Philhellenismus im Vormärz werden im vorliegenden Jahrbuch einer komparatistischen oder interkulturell orientierten Betrachtung unterzogen. Gerade diese Perspektiven tragen dazu bei, wichtige übergeordnete Fragen zu präzisieren, beispielsweise nach wechselseitigen Einflüssen europäischer Literatur über den griechischen Unabhängigkeitskrieg, nach Wegen der Kultur- und Wissensvermittlung, transnational vergleichbaren Formen politisch engagierter Dichtung und nach kulturreflexiven Ausdrucksformen, in denen Erfahrungen von Alterität und Identifikation gestaltet sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Humanisierung der Bildung- Jahrbuch 1999
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahrbuch versteht sich als Forum für Fragen der "Humanisierung der Bildung" - ein Begriff, der gegenwärtig durchaus auch Anlaß zu kontroversen Diskussionen gibt. Es will einen Beitrag zu einer Neuorientierung der Bildung auf freiheitlicher und sozial verantwortlicher Grundlage leisten. Entsprechend dieser Themenstellung geht es aber auch - mit Blick auf den Bildungs- und Erziehungsbereich - um historische und aktuelle Probleme in gesellschaftlichen Transformationsprozessen unterschiedlichster Art.Berücksichtigung finden alle Teildisziplinen der Erziehungswissenschaft sowie auch einige ihrer Grenzdisziplinen. Wie schon das erste, 1998 erschienene Jahrbuch, so beinhaltet auch das hier vorliegende zweite Jahrbuch Arbeiten von Autoren aus vielen Ländern der Welt, wobei auf einen vergleichsweise großen Anteil von Beiträgen aus dem interkulturell-pädagogischen Bereich verwiesen werden kann.Der Band enthält Beiträge, je nach Autor, in deutscher, englischer und russischer Sprache. Jeder Beitrag enthält Zusammenfassungen in zwei dieser Sprachen.The yearbook should be seen as a forum for issues concerning the humanization of education, this is a concept which is at present provoking controversial discussion. The editors and contributors hope to be making a contribution to a new orientation in education on a free and socially responsible basis. In addition to this thematic bracketing the volume also deals with historical and present-day problems regarding processes of transformation in society in so far as they are relevant to education and culture.Depending on the authors the articles will be in German, Russian or English, each article will also comprise a summary in two of these languages.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Wirtz, M: Religiöse Vernunft
110,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die mannigfaltigen, oftmals konfliktträchtigen Beziehungen zwischen unterschiedlichen Weltreligionen sowie zwischen Religion und Philosophie reichen weit in die Geschichte des spannungsreichen Verhältnisses von Glauben und Wissen zurück. Zugleich haben sie im 21. Jahrhundert durch Globalisierung, Migration und Digitalisierung ein neues Niveau erreicht: Religiöser Fundamentalismus und säkulare Areligiosität bezeichnen dabei nur die äussersten Pole eines Feldes, das in seiner breiten Mitte von religiöser und weltanschaulicher Pluralität und Diversität gekennzeichnet ist. Eine philosophisch fundierte Untersuchung der Potentiale und Grenzen interreligiöser sowie religiös-säkularer Dissense ist vor diesem Hintergrund nicht nur von wissenschaftlichem, sondern auch von gesellschaftspolitischem Interesse. Die vorliegende Studie sucht in Anknüpfung an die Religionsphilosophie Kants sowie an idealistische und nachmetaphysische Positionen Perspektiven für eine interkulturell orientierte Religionsphilosophie auszuloten, die sich als rationales Forum interreligiöser sowie religiös-säkularer Verständigung versteht. In der Auseinandersetzung mit namhaften Religionsphilosophien der europäischen Moderne sowie mit den »Philosophien« des Buddhismus, des Christentums und des Islam werden exemplarische Momente der Komplementarität, der Kompatibilität und der Konvergenz ontologischer, ethischer und mystischer Dimensionen des Religiösen ermittelt und philosophisch gedeutet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Wirtz, M: Religiöse Vernunft
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die mannigfaltigen, oftmals konfliktträchtigen Beziehungen zwischen unterschiedlichen Weltreligionen sowie zwischen Religion und Philosophie reichen weit in die Geschichte des spannungsreichen Verhältnisses von Glauben und Wissen zurück. Zugleich haben sie im 21. Jahrhundert durch Globalisierung, Migration und Digitalisierung ein neues Niveau erreicht: Religiöser Fundamentalismus und säkulare Areligiosität bezeichnen dabei nur die äußersten Pole eines Feldes, das in seiner breiten Mitte von religiöser und weltanschaulicher Pluralität und Diversität gekennzeichnet ist. Eine philosophisch fundierte Untersuchung der Potentiale und Grenzen interreligiöser sowie religiös-säkularer Dissense ist vor diesem Hintergrund nicht nur von wissenschaftlichem, sondern auch von gesellschaftspolitischem Interesse. Die vorliegende Studie sucht in Anknüpfung an die Religionsphilosophie Kants sowie an idealistische und nachmetaphysische Positionen Perspektiven für eine interkulturell orientierte Religionsphilosophie auszuloten, die sich als rationales Forum interreligiöser sowie religiös-säkularer Verständigung versteht. In der Auseinandersetzung mit namhaften Religionsphilosophien der europäischen Moderne sowie mit den »Philosophien« des Buddhismus, des Christentums und des Islam werden exemplarische Momente der Komplementarität, der Kompatibilität und der Konvergenz ontologischer, ethischer und mystischer Dimensionen des Religiösen ermittelt und philosophisch gedeutet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot