Angebote zu "Gesundheit" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

von Bose, A: Bunte Vielfalt - Interkulturelle Z...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bunte Vielfalt - Interkulturelle Zusammenarbeit in Gesundheitsberufen, Titelzusatz: Interkulturelle Zusammenarbeit in Gesundheitsberufen, Autor: von Bose, Alexandra, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gesundheitswesen // Interkulturell // Krankenpflege // Pflege // Management // Pflegemanagement // Medizin // Ratgeber // allgemein // MEDICAL // General // Medizinische Berufe // Gesundheitssystem und Gesundheitswesen // Krankenpflege: Management und Führung // Medizin und Gesundheit: Ratgeber // Sachbuch, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 177, Abbildungen: 15 farbige Abbildungen, Bibliographie, Reihe: Top im Gesundheitsjob, Informationen: Book, Gewicht: 136 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Missio-Logos
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der postkolonialen Skepsis ist der Missionsbegriff wieder in den theologischen und interdisziplinären Diskurs zurückgekehrt. In diesem Band finden sich Beiträge über die Entwicklung des Missionsbegriffs nach dem II. Vatikanum bis in unsere Tage hinein.Dabei werden unter anderem Texte des Lehramtes zum Thema Mission in den Blick genommen und die Ergebnisse einer empirischen Studie über das Missionsverständnis von Menschen aus aller Welt vorgestellt. Zugleich werden die aktuellen Themen der Mission im weltkirchlichen Kontext beleuchtet, nämlich Mission und Gesundheit, Mission und Bildung, Mission und Migration, Theologie interkulturell sowie neue evangelikale Bewegungen weltweit. Die Beiträge sind im Rahmen des Forschungsprojekts Integraler Missionsbegriff entstanden und bündeln die Ergebnisse der Forschung. Darüber hinaus diskutieren aktuelle und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IWM in ihren Gastbeiträgen grundlegende Facetten eines integralen Missionsbegriffs.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Missio-Logos (eBook, PDF)
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der postkolonialen Skepsis ist der Missionsbegriff wieder in den theologischen und interdisziplinären Diskurs zurückgekehrt. In diesem Band finden sich Beiträge über die Entwicklung des Missionsbegriffs nach dem II. Vatikanum bis in unsere Tage hinein. Dabei werden unter anderem Texte des Lehramtes zum Thema Mission in den Blick genommen und die Ergebnisse einer empirischen Studie über das Missionsverständnis von Menschen aus aller Welt vorgestellt. Zugleich werden die aktuellen Themen der Mission im weltkirchlichen Kontext beleuchtet, nämlich Mission und Gesundheit, Mission und Bildung, Mission und Migration, Theologie interkulturell sowie neue evangelikale Bewegungen weltweit. Die Beiträge sind im Rahmen des Forschungsprojekts Integraler Missionsbegriff entstanden und bündeln die Ergebnisse der Forschung. Darüber hinaus diskutieren aktuelle und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IWM in ihren Gastbeiträgen grundlegende Facetten eines integralen Missionsbegriffs.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Missio-Logos
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der postkolonialen Skepsis ist der Missionsbegriff wieder in den theologischen und interdisziplinären Diskurs zurückgekehrt. In diesem Band finden sich Beiträge über die Entwicklung des Missionsbegriffs nach dem II. Vatikanum bis in unsere Tage hinein.Dabei werden unter anderem Texte des Lehramtes zum Thema Mission in den Blick genommen und die Ergebnisse einer empirischen Studie über das Missionsverständnis von Menschen aus aller Welt vorgestellt. Zugleich werden die aktuellen Themen der Mission im weltkirchlichen Kontext beleuchtet, nämlich Mission und Gesundheit, Mission und Bildung, Mission und Migration, Theologie interkulturell sowie neue evangelikale Bewegungen weltweit. Die Beiträge sind im Rahmen des Forschungsprojekts Integraler Missionsbegriff entstanden und bündeln die Ergebnisse der Forschung. Darüber hinaus diskutieren aktuelle und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IWM in ihren Gastbeiträgen grundlegende Facetten eines integralen Missionsbegriffs.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Missio-Logos (eBook, PDF)
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der postkolonialen Skepsis ist der Missionsbegriff wieder in den theologischen und interdisziplinären Diskurs zurückgekehrt. In diesem Band finden sich Beiträge über die Entwicklung des Missionsbegriffs nach dem II. Vatikanum bis in unsere Tage hinein. Dabei werden unter anderem Texte des Lehramtes zum Thema Mission in den Blick genommen und die Ergebnisse einer empirischen Studie über das Missionsverständnis von Menschen aus aller Welt vorgestellt. Zugleich werden die aktuellen Themen der Mission im weltkirchlichen Kontext beleuchtet, nämlich Mission und Gesundheit, Mission und Bildung, Mission und Migration, Theologie interkulturell sowie neue evangelikale Bewegungen weltweit. Die Beiträge sind im Rahmen des Forschungsprojekts Integraler Missionsbegriff entstanden und bündeln die Ergebnisse der Forschung. Darüber hinaus diskutieren aktuelle und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IWM in ihren Gastbeiträgen grundlegende Facetten eines integralen Missionsbegriffs.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
AMECC & TALITA
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Mitautor des Buches Florian Schepper 1999 den Priester Gerhard Konrad Brandstetter in einer Messe in Altötting kennenlernte, hätte er niemals vermutet, dass ihn diese Begegnung sein Leben derart weitreichend beeinflussen würde. Als Missionar auf Zeit der Steyler Missionare verbrachte er zwei Jahre im Rahmen des Anderen Dienstes im Ausland im Kinderdorf AMECC. Hier sammelte er Erfahrungen, die für ihn als junger Mann ebenso beeindruckend, wie prägend waren. Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen führte ihn nach seiner Rückkehr nach Deutschland letztlich zum Studium der Psychologie in Leipzig. Dort lernte er seine Kommilitonin, die Autorin Annemone Seidel und im Hauptstudium den späteren Diplomarbeitsbetreuer beider Arbeiten, Prof. Dr. Konrad Reschke, kennen. Schon früh merkten die Autoren, dass sie die Leidenschaft für Brasilien – ein Land so schön wie reich an Kontrasten – vereinte. Annemone Seidel verbrachte anschließend im Rahmen eines Praktikums selbst ein halbes Jahr im Kinderdorf AMECC, welches sich um Jungen in Risikosituationen im Alter von sechs bis 18 Jahren kümmert und sich damit bewusst von den wenigen anderen vorhandenen Angeboten abgrenzt, welche meist nur Kinder jünger als fünf Jahre aufnehmen. Zur gleichen Zeit lernte sie den Kooperationspartner der AMECC, das Projekt Talita, kennen. Dieses Projekt kümmert sich um Mädchen gleichen Alters, welche in ihrer Biografie ebenfalls einer Reihe von Risikosituationen ausgesetzt waren.Ermutigt durch Prof. Reschke begannen Annemone Seidel und Florian Schepper in gemeinsamer Zusammenarbeit Fragestellungen zu diskutieren, die sowohl für den interkulturell interessierten Leser in Deutschland als auch für die Projekte selbst vor Ort interessant sein würden. So brachen die Autoren, unterstützt von den jeweiligen Projektleitern vor Ort, erneut zu einem Forschungsaufenthalt nach Guarabira, im Nordosten Brasiliens, auf. Florian Schepper führte seine Studie bei den Jungen im Kinderdorf AMECC durch, Annemone Seidel untersuchte die Mädchen, die im Projekt Talita beherbergt waren.Das Fach Psychologie ist in Brasilien überwiegend klinisch orientiert. In der psychologischen Forschung werden dabei hauptsächlich qualitative Methoden verwendet (Günther, 2003). Im Bereich von Kindern und Jugendlichen in Risikosituationen, welche oftmals aus ärmsten Verhältnissen kommen, gibt es insgesamt nur wenige Forschungsbefunde. Dies betrifft besonders den Bereich weiblicher Kinder und Jugendlicher.Laut UNICEF-Brasilien (2003) gelten dabei in Brasilien 45% aller Kinder und Jugendlichen als arm, die Rate bei indigenen und Kindern bzw. Jugendlichen dunkler Hautfarbe liegt noch wesentlich höher. Die Armut des Landes ist dabei überwiegend im Nordosten Brasiliens konzentriert. Folgen der Armut sind unter anderem mangelnde Bildung und ein frühzeitiges Arbeiten im Milieu „Straße“. Während Straßenkinder männlichen Geschlechtes häufiger im Fokus der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit und der bisherigen psychosozialen Bemühungen standen, sind Kinder und Jugendliche weiblichen Geschlechts neben der alleinigen Diskriminierung durch ihr Geschlecht oftmals zusätzlichen Risikosituationen wie Missbrauch, Vernachlässigung oder Gewalt ausgesetzt. Vor allem sexuelle Gewalt ist häufig (UNICEF, 2005: Kindernothilfe, 1995, Dücker, 1993). Bedingt durch traumatische Erfahrungen und der untergeordneten Rolle der Persönlichkeitsformung, aufgrund der Priorität der Sicherung des alltäglichen Überlebens, können Beeinträchtigungen in der physischen und psychischen Gesundheit von Jungen wie Mädchen entstehen (Hüttl, 2008).Unsere Arbeit möchte einen Beitrag dazu leisten, mehr über den Zustand dieser Klientel zu erfahren. Dabei sollen die Geschichte und Struktur der Projekte AMECC und Talita ebenfalls wissenschaftlich beschrieben und hinsichtlich ihrer eigenen Zielsetzungen in ihrer Wirksamkeit überprüft werden. Mittels der durchgeführten Untersuchungen wird versucht, sowohl Stärken der Projekte als auch aktuelle Problemfelder aufzudecken. Lösungsansätze in Anbetracht des gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisstandes werden ebenfalls diskutiert. Dabei ist zu beachten, dass diesen Lösungsansätzen der Respekt der Autoren gegenüber den tagtäglichen Leistungen der Mitarbeiter jener Projekte vorangestellt werden soll. Es ist uns bewusst, dass eine kritische Perspektive von Außen Gefahr läuft, zu leichtfertig Ratschläge zu formulieren und daher selbst stets kritisch betrachtet werden muss.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Interkulturelle Öffnung des Gesundheitssystems
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem neuen Sammelband geben Gesundheitsexperten, Migrationsforscher und Ethnologen Einblick in die interkulturelle Öffnung unseres Gesundheitssystems. Ein Teil der Beiträge geht aus der Tagung "Grenzerfahrungen - Grenzbegegnungen - Interkulturelle Kompetenz im Gesundheitswesen" hervor, die vom Zentrum für Europäische Rechtspolitik und dem Projekt "XENOS Gesundheit interkulturell" ausgerichtet wurde. Dieses Buch stellt aktuelle Studien zur interkulturellen Öffnung von Gesundheitseinrichtungen vor und gibt Impulse von Wissenschaftlern und Praktikern aus dem Gesundheitsbereich zur interkulturellen Öffnung wieder. Strukturelle, institutionelle sowie persönliche Barrieren, die eine qualitativ gute und gleichberechtigte gesundheitliche Versorgung von Migranten in unserem Gesundheitssystem verhindern, werden aufgezeigt und Lösungsansätze zum Abbau dieser Versorgungsbarrieren exemplarisch dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Manual Interkulturelle Psychoedukation für Mens...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zielgerichtete und kultursensible PsychoedukationMigration bringt große persönliche und seelische Belastungen mit sich und hat Auswirkungen auf die Gesundheit. Dieses Buch bietet alle Informationen und Arbeitsmaterialien für die Psychoedukation von Patientinnen und Patienten mit Migrationshintergrund. Die Arbeitsblätter helfen Ärzten, Psychiatern, Psychologen, Pflegepersonal, Sozialarbeitern und vielen mehr, psychoedukative Gruppen kultursensibel anzuleiten. Die Materialien umfassen fünf Module:- Migrationsprozess und mögliche resultierende Belastungen- Integration und soziale Kontakte- Gesundheitssystem in Deutschland: rechtliche Grundlagen, ambulante Angebote, soziale Einrichtungen, Kontaktstellen- Prävention: Vorsorge und Rückfallschutz- Psychische Erkrankungen: Trauma, Schizophrenie, Angststörung, Depression, SuchtDurch die einfache Sprache und zahlreiche Zeichnungen können die Handouts allein oder in der Gruppe bearbeitet werden. Zusätzlich stehen sie online in türkischer und arabischer Sprache zur Verfügung.Das Ziel sind gut informierte Patientinnen und Patienten, die gelernt haben, durch die Veränderung ihrer Einstellungen und Lebensweisen aktiv auf ihr Befinden einzuwirken und auftretende Beschwerden rechtzeitig und richtig einzuordnen. Bei Patienten mit Migrationserfahrung gelingt dies, indem Psychoedukation auch Wissen über das tägliche Leben in Deutschland vermittelt, kulturellen Eigenarten aber keinen zu starken Einfluss beimisst und vielmehr Patient und Patientin als Individuum betrachtet.KEYWORDS: Psychoedukation Migranten, Psychoedukation Flüchtlinge, Manual Psychoedukation, Aufklärung interkulturell, Migrationserfahrung, Migrationshintergrund, Gruppentherapie

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Sozialpsychosomatik
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vergessene Soziale in der Psychosomatischen Medizin.Das "biopsychosoziale Modell" gilt als Fundament der modernen Psychosomatik. In Literatur und Praxis wurden jedoch bisher eher biologische und psychologische Aspekte in ihrer Wechselwirkung betrachtet. Der soziale Aspekt - die gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen psychosomatischer Störungen, die für Verlauf und Genese mindestens ebenso entscheidend sind - kam dabei zu kurz. Es war an der Zeit, eine "Sozialpsychosomatik" herauszugeben!- Aktuell: Neueste Forschungs- und Studienergebnisse- Interdisziplinär: Von Experten aus Medizin, Psychologie, Soziologie und Gesundheitswissenschaften- Umfassende Themenbreite: Psychosomatische Erkrankungen aus verschiedensten Perspektiven: sozioökonomisch, interkulturell, transgenerational, im Kontext von Arbeits- und LebensumweltDieses Buch schließt diese Lücke und umfasst erstmals die ganze Bandbreite des Themas. Das renommierte Autorenteam um Elmar Brähler und Wolfgang Herzog befasst sich mit den Auswirkungen der Lebens- und Arbeitswelt auf die Gesundheit und die Erkrankungsrisiken in unserer Gesellschaft. Forschungsergebnisse zur Digitalisierung der Arbeitswelt, zu den Folgen von Stress in verschiedenen Berufs-und Ausbildungsbereichen, zu den Belastungen des Älterwerdens und der Arbeitslosigkeit sowie zur Adipositas im kulturellen Kontext werden vorgestellt und kommentiert. Der zunehmend wichtige Aspekt der psychischen Gesundheit von Migranten beleuchtet das Thema Sozialpsychosomatik noch aus einer weiteren, interkulturellen Perspektive.Das Buch bietet hochaktuelles, aber bislang zu wenig rezipiertes Wissen aus Forschung und Praxis für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Psychosomatiker, Psychologen, Gesundheitswissenschaftler und Medizinsoziologen.Dieses Buch richtet sich an:Ärztliche und psychologische Psychotherapeuten- Psychiater- Psychosomatiker- Psychologen- Gesundheitswissenschaftler- Sozialmediziner und Medizinsoziologen

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot