Angebote zu "Klaus" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Seelsorge interkulturell
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seelsorge gilt mit Recht als Herzstück der Pastoral - einer Pastoral, die sich als kreative Konfrontation des Evangeliums mit unserer Gegenwart versteht. Pastoral lässt an Hirten, an bäuerliches Leben denken, an biblische Kultur, an Agrikultur - und nicht etwa an heutige Kulturwelten. Die Konfrontation des Evangeliums mit unserer Gegenwart geht von Anfang an mit fremden, wenn nicht befremdlichen Ansprüchen einher. Seelsorge ist konzeptionell eine interkulturelle Qualität eigen, noch bevor Fragen einer interkulturellen Seelsorge laut werden, sei es aufgrund muslimischer Patientinnen und Patienten in katholischen oder evangelischen Krankenhäusern, sei es aufgrund ausländischer Priester in Deutschland, sei es aufgrund vielfältiger Migrations- und Fluchtbewegungen. Seelsorge interkulturell lässt programmatisch anklingen, dass es nicht allein um Gestalten interkultureller Seelsorge geht, sondern um eine Interkulturalität, wie sie zum Selbstverständnis jeder Seelsorge gehört.Zu diesem Band tragen Autorinnen und Autoren mit praktisch-theologischer und insbesondere pastoralpsychologischer Kompetenz bei: Bischof Franz-Josef Bode, Ulrike Elsdörfer, Ottmar Fuchs, Rebecca Marie Hafner MMS, Martin Kempen, Tobias Keßler CS, Klaus Kießling, Agnes Lanfermann MMS, Jakob Mertesacker, Peter Claver Narh SVD und Lisa Straßberger.Dieser Band will die aktuellen pastoralpsychologischen Diskussionen inspirieren und vorantreiben. Er richtet sich an Seelsorgerinnen und Theologen sowie an alle, die sich in der Pastoral der Kirchen engagieren und dafür Verantwortung tragen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Seelsorge interkulturell
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Seelsorge gilt mit Recht als Herzstück der Pastoral – einer Pastoral, die sich als kreative Konfrontation des Evangeliums mit unserer Gegenwart versteht. Pastoral lässt an Hirten, an bäuerliches Leben denken, an biblische Kultur, an Agrikultur – und nicht etwa an heutige Kulturwelten. Die Konfrontation des Evangeliums mit unserer Gegenwart geht von Anfang an mit fremden, wenn nicht befremdlichen Ansprüchen einher. Seelsorge ist konzeptionell eine interkulturelle Qualität eigen, noch bevor Fragen einer interkulturellen Seelsorge laut werden, sei es aufgrund muslimischer Patientinnen und Patienten in katholischen oder evangelischen Krankenhäusern, sei es aufgrund ausländischer Priester in Deutschland, sei es aufgrund vielfältiger Migrations- und Fluchtbewegungen. Seelsorge interkulturell lässt programmatisch anklingen, dass es nicht allein um Gestalten interkultureller Seelsorge geht, sondern um eine Interkulturalität, wie sie zum Selbstverständnis jeder Seelsorge gehört. Zu diesem Band tragen Autorinnen und Autoren mit praktisch-theologischer und insbesondere pastoralpsychologischer Kompetenz bei: Bischof Franz-Josef Bode, Ulrike Elsdörfer, Ottmar Fuchs, Rebecca Marie Hafner MMS, Martin Kempen, Tobias Kessler CS, Klaus Kiessling, Agnes Lanfermann MMS, Jakob Mertesacker, Peter Claver Narh SVD und Lisa Strassberger. Dieser Band will die aktuellen pastoralpsychologischen Diskussionen inspirieren und vorantreiben. Er richtet sich an Seelsorgerinnen und Theologen sowie an alle, die sich in der Pastoral der Kirchen engagieren und dafür Verantwortung tragen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Cassirer
68,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mathias Gutmann Zum Begriff der Wissenschaft bei Cassirer. Methodologische Überlegungen zur Aktualität eines Rekonstruktionsprogrammes Jörn Bohr Der Bildungswert der Kunst: Cassirer und Tolstoj Christian Möckel Kulturelle Existenz und anthropologische Konstanten. Zur philosophischen Anthropologie Ernst Cassirers Sebastian Dieterich Der Historiker als Geisterbeschwörer. Spuren einer Geschichtstheorie Ernst Cassirers Olivier Feron Mein Leib als 'Integral der Erfahrung'? Das Vorprädikative bei Merleau-Ponty und das Ausdrucksphänomen bei Cassirer Muriel van Vliet Die Aktualität Ernst Cassirers in Frankreich. Zwei Tagungen beleben die Debatte Relektüren Leander Scholz 'Dialektiker-Klarheiten'. Krankheit, Tod und Feindschaft bei Nietzsche Albert Meier Scherzhafte Ungeheuer. Friedrich Nietzsches Also sprach Zarathustra Jan Müller 'Erinnern' und 'erinnert werden'. Zur logischen Grammatik einer Wissensform Dokument Katrin Simons 'Zivilisation' statt 'Freiheit'. Jacques Réattus Gemälde 'Triumph der Zivilisation' Kontroverse Christoph Staub Komparative oder interkulturelle Philosophie? Bemerkungen zu einem Methodenstreit Franz Martin Wimmer Interkulturelle versus komparative Philosophie. Ein Methodenstreit? Mathias Obert Begegnung mit der chinesischsprachigen Welt heute Weder komparativ noch interkulturell! Kritik Ludger Heidbrink Ernst-Wolfgang Böckenförde bestätigt seine Säkularisierungsthese Klaus Lichtblau Faszination Frankfurt. Nostalgische Rückblicke Christoph Lange Vladimir Jankélévitch liest über Moral Thomas Rolf Hans-Peter Krügers Aktualisierung der Philosophischen Anthropologie Volker Steenblock Bilder und Materialien zur Wissenskultur des 19. Jahrhunderts Heiko Puls Alexander Wachter spielt mit Kants Spielbegriff Michael Grossheim Die Schriften Otto Friedrich Bollnows Kurzkritik Abstracts Autorinnen und Autoren

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Seelsorge interkulturell
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seelsorge gilt mit Recht als Herzstück der Pastoral – einer Pastoral, die sich als kreative Konfrontation des Evangeliums mit unserer Gegenwart versteht. Pastoral lässt an Hirten, an bäuerliches Leben denken, an biblische Kultur, an Agrikultur – und nicht etwa an heutige Kulturwelten. Die Konfrontation des Evangeliums mit unserer Gegenwart geht von Anfang an mit fremden, wenn nicht befremdlichen Ansprüchen einher. Seelsorge ist konzeptionell eine interkulturelle Qualität eigen, noch bevor Fragen einer interkulturellen Seelsorge laut werden, sei es aufgrund muslimischer Patientinnen und Patienten in katholischen oder evangelischen Krankenhäusern, sei es aufgrund ausländischer Priester in Deutschland, sei es aufgrund vielfältiger Migrations- und Fluchtbewegungen. Seelsorge interkulturell lässt programmatisch anklingen, dass es nicht allein um Gestalten interkultureller Seelsorge geht, sondern um eine Interkulturalität, wie sie zum Selbstverständnis jeder Seelsorge gehört. Zu diesem Band tragen Autorinnen und Autoren mit praktisch-theologischer und insbesondere pastoralpsychologischer Kompetenz bei: Bischof Franz-Josef Bode, Ulrike Elsdörfer, Ottmar Fuchs, Rebecca Marie Hafner MMS, Martin Kempen, Tobias Keßler CS, Klaus Kießling, Agnes Lanfermann MMS, Jakob Mertesacker, Peter Claver Narh SVD und Lisa Straßberger. Dieser Band will die aktuellen pastoralpsychologischen Diskussionen inspirieren und vorantreiben. Er richtet sich an Seelsorgerinnen und Theologen sowie an alle, die sich in der Pastoral der Kirchen engagieren und dafür Verantwortung tragen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Cassirer
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Mathias Gutmann Zum Begriff der Wissenschaft bei Cassirer. Methodologische Überlegungen zur Aktualität eines Rekonstruktionsprogrammes Jörn Bohr Der Bildungswert der Kunst: Cassirer und Tolstoj Christian Möckel Kulturelle Existenz und anthropologische Konstanten. Zur philosophischen Anthropologie Ernst Cassirers Sebastian Dieterich Der Historiker als Geisterbeschwörer. Spuren einer Geschichtstheorie Ernst Cassirers Olivier Feron Mein Leib als 'Integral der Erfahrung'? Das Vorprädikative bei Merleau-Ponty und das Ausdrucksphänomen bei Cassirer Muriel van Vliet Die Aktualität Ernst Cassirers in Frankreich. Zwei Tagungen beleben die Debatte Relektüren Leander Scholz 'Dialektiker-Klarheiten'. Krankheit, Tod und Feindschaft bei Nietzsche Albert Meier Scherzhafte Ungeheuer. Friedrich Nietzsches Also sprach Zarathustra Jan Müller 'Erinnern' und 'erinnert werden'. Zur logischen Grammatik einer Wissensform Dokument Katrin Simons 'Zivilisation' statt 'Freiheit'. Jacques Réattus Gemälde 'Triumph der Zivilisation' Kontroverse Christoph Staub Komparative oder interkulturelle Philosophie? Bemerkungen zu einem Methodenstreit Franz Martin Wimmer Interkulturelle versus komparative Philosophie. Ein Methodenstreit? Mathias Obert Begegnung mit der chinesischsprachigen Welt heute Weder komparativ noch interkulturell! Kritik Ludger Heidbrink Ernst-Wolfgang Böckenförde bestätigt seine Säkularisierungsthese Klaus Lichtblau Faszination Frankfurt. Nostalgische Rückblicke Christoph Lange Vladimir Jankélévitch liest über Moral Thomas Rolf Hans-Peter Krügers Aktualisierung der Philosophischen Anthropologie Volker Steenblock Bilder und Materialien zur Wissenskultur des 19. Jahrhunderts Heiko Puls Alexander Wachter spielt mit Kants Spielbegriff Michael Großheim Die Schriften Otto Friedrich Bollnows Kurzkritik Abstracts Autorinnen und Autoren

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe