Angebote zu "Müller" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Müller,S.:Interkulturelles Marketing
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.10.2015, Einband: Gebunden, Auflage: 2/2015, Autor: Müller, Stefan/Gelbrich, Katja, Verlag: Vahlen Verlag im Beck Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Interkulturell // International // Vermarktung, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: XXV, 781 S., mit 224 Abbildungen und 182 Tabellen, Seiten: 781, Format: 4.5 x 24.6 x 17.7 cm, Gewicht: 1372 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Müller:Führung und Projekterfolg mit US
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.04.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Führung und Projekterfolg mit US-Geschäftspartnern, Titelzusatz: Interkulturell agieren, gemeinsam zum Ziel kommen, Autor: Müller, Sandra, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Gabler, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Management // Personalmanagement // Personalpolitik // Personalwirtschaft // Makroökonomie // Ökonomik // Makroökonomik // BUSINESS & ECONOMICS // Human Resources & Personnel Management, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 130, Abbildungen: Bibliographie, Informationen: Book, Gewicht: 264 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Müller, Wendelin G.: Interkulturelle Werbung
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.11.1996, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Interkulturelle Werbung, Auflage: 1997, Autor: Müller, Wendelin G., Verlag: Physica-Verlag HD // Physica, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Interkulturell // Werbung // Betriebswirtschaft und Management // Marketing und Vertrieb, Rubrik: Angewandte Soziologie, Seiten: 312, Informationen: Paperback, Gewicht: 473 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hasenfratz:Geschäftskultur Brasilien ko
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.10.2012, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Wie Sie mit brasilianischen Geschäftspartnern, Kollegen und Mitarbeitern erfolgreich zusammenarbeiten, Geschäftskultur kompakt, Auflage: 2/2015, Autor: Hasenfratz, Markus/Müller Albán, Gerardo, Verlag: CONBOOK Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Alltag // Beruf // Brasilien // Business Ratgeber // Geschäftskultur // Geschäftsleben // Interkulturell // Knigge // Know-how // Management // Managerwissen // Personal // Südamerika // Wissen, Produktform: Kartoniert, Umfang: 128 S., Seiten: 128, Format: 0.9 x 19 x 10.9 cm, Gewicht: 165 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Müller, Stefan: Interkulturelle Kommunikation
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2014, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Interkulturelle Kommunikation, Titelzusatz: Weltbilder, Normen, Symbole, Rituale und Tabus, Autor: Müller, Stefan // Gelbrich, Katja, Verlag: Vahlen Franz GmbH // Vahlen, Franz, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Interkulturell // International // Wirtschaft // Marketing und Vertrieb // Industrien und Branchenstudien, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 515, Abbildungen: mit 128 Abbildungen, Reihe: Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Gewicht: 1049 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Erzählen und Erzähltheorie zwischen den Kulturen
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort – I. Interkulturelles Erzählen und seine theoretischen Perspektiven – J. Schönert / W. Schernus: Narratologie interkulturell, Narratologie der Interkulturalität, Theorie und Hermeneutik interkulturellen Erzählens? Konzeptuelle Überlegungen – H.-H. Müller / M. Richter: Interkulturelle Narration. Zur Theorie und Praxis der Analyse und Interpretation - am Beispiel einer Palästina-Reportage von Richard A. Bermann – M. Orosz: „Fremd und seltsam heimisch“. Interkulturalität und die Reflexion von Eigenem und Fremdem – D. Fulda: Erzählungen ohne ‚Ereignis’? Probleme einer Narratologie des interkulturellen Erzählens im Ausgang von Stephan Wackwitz’ Reise-Essays – K. Schenk: Pikareskes Erzählen als interkulturelles Erzählen – II. Theoretischer Kanon und Kulturtopoi des Erzählens – A. Hultsch: Erzähltheoretischer Kanon aus slavistischer Sicht – A. Stašková: Zum Verhältnis von literarischen Texten und narratologischen Begriffen. Am Beispiel der Metalepse bei Louis-Ferdinand Céline – G. Rácz: Wagners Musik als Kulturtopos in ungarischen Erzählungen der klassischen Moderne – III. Historische Dimension interkulturellen Erzählens – U. Fröschle: Strategien von Transfer und Übersetzung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts: Hermann Hauffs mediale Politik – S. Ehlers: Popularisierungsstrategien in der abenteuerlichen Reiseerzählung von Karl May – E. Spedicato: Fremdheitsprofile in Franz Werfels Die vierzig Tage des Musa Dagh – L. V. Szabó: „Deutschland kam mir bekannt vor“. Interkulturelles Erzählen bei Sándor Márai – IV. Erzählen zwischen den Kulturen – E. Propszt: Ein narratives Schema der ungarndeutschen Literatur – M.-V. La?za?rescu: Hans Bergel als Erzähler von Lebensgeschichten zwischen Abenteuerlust und Autobiografie – B. Burka: Mehrsprachigkeit und Intertextualität in Terézia Moras Werken – A. Blioumi: Poetologie und Sprachlichkeit in Herta Müllers Reisende auf einem Bein – A. Zsigmond: Rauminszenierungen in Wladimir Kaminers Werken – T. Albrecht: Interkulturelle Lebenswelten der Erzählerinnen Terezia Mora, Yoko Tawada und Herta Müller

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Cassirer
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mathias Gutmann Zum Begriff der Wissenschaft bei Cassirer. Methodologische Überlegungen zur Aktualität eines RekonstruktionsprogrammesJörn Bohr Der Bildungswert der Kunst: Cassirer und TolstojChristian Möckel Kulturelle Existenz und anthropologische Konstanten. Zur philosophischen Anthropologie Ernst CassirersSebastian Dieterich Der Historiker als Geisterbeschwörer. Spuren einer Geschichtstheorie Ernst CassirersOlivier Feron Mein Leib als "Integral der Erfahrung"? Das Vorprädikative bei Merleau-Ponty und das Ausdrucksphänomen bei CassirerMuriel van Vliet Die Aktualität Ernst Cassirers in Frankreich. Zwei Tagungen beleben die DebatteRelektürenLeander Scholz "Dialektiker-Klarheiten". Krankheit, Tod und Feindschaft bei NietzscheAlbert Meier Scherzhafte Ungeheuer. Friedrich Nietzsches Also sprach ZarathustraJan Müller "Erinnern" und "erinnert werden". Zur logischen Grammatik einer Wissensform DokumentKatrin Simons "Zivilisation" statt "Freiheit". Jacques Réattus Gemälde "Triumph der Zivilisation"KontroverseChristoph Staub Komparative oder interkulturelle Philosophie? Bemerkungen zu einem Methodenstreit Franz Martin Wimmer Interkulturelle versus komparative Philosophie. Ein Methodenstreit? Mathias Obert Begegnung mit der chinesischsprachigen Welt heuteWeder komparativ noch interkulturell! KritikLudger Heidbrink Ernst-Wolfgang Böckenförde bestätigt seine Säkularisierungsthese Klaus Lichtblau Faszination Frankfurt. Nostalgische Rückblicke Christoph LangeVladimir Jankélévitch liest über Moral Thomas RolfHans-Peter Krügers Aktualisierung der Philosophischen Anthropologie Volker Steenblock Bilder und Materialien zur Wissenskultur des 19. Jahrhunderts Heiko Puls Alexander Wachter spielt mit Kants Spielbegriff Michael Großheim Die Schriften Otto Friedrich Bollnows KurzkritikAbstracts Autorinnen und Autoren

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Schreiben als Widerstand, m. 1 Audio-CD
33,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Elfriede Jelinek und Herta Müller sind zwei Schriftstellerinnen, die nicht nur den Literaturnobelpreis erhalten haben (Jelinek 2004, Müller 2009), sondern die auch als politische Autorinnen zu bezeichnen sind, die sich mit Haltung und Engagement öffentlich positionieren, in Form von Stellungnahmen, Reden und Essays, aber auch in ihren literarischen Werken.Beide Autorinnen haben sich in ihren Texten mit Diktatur, Totalitarismus und Repression auseinandergesetzt - und wurden dafür sanktioniert und als "Nestbeschmutzerinnen" diffamiert. Beide haben offensiv Systemkritik geübt und gegen Gewalt, Tabus und Ausgrenzung in diesen Systemen bzw. im Fortwirken dieser Systeme angeschrieben. Zentral ist bei beiden die Sprache - den Zusammenhängen von Sprache, Machtstrukturen und Ideologie gilt ihr besonderes Interesse.Der Band, die der die beiden Autorinnen unter diesen Aspekten miteinander in Beziehung setzt, ist das Ergebnis eines interkulturell und interdisziplinär angelegten Projekts, das die Forschungsplattform Elfriede Jelinek und das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum von 2015 bis 2017 erarbeiteten und mittels dreier interdisziplinärer Symposien (in Bukarest, Wien und Temeswar) und länderübergreifender Lehrveranstaltungen realisierten. Es beförderte den interkulturellen Dialog zwischen WissenschaftlerInnen und Studierenden österreichischer und rumänischer Universitäten sowie die Wahrnehmung österreichischer Literatur in Rumänien bzw. rumänischer Literatur in Österreich. Analysiert wurden dabei immer auch die Kontexte, also die politischen Systeme in Österreich und in Rumänien, das Fortwirken alter Strukturen und Ideologien, und das Verhältnis zwischen den beiden Ländern.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot