Angebote zu "Migration" (97 Treffer)

Kategorien

Shops

Interkulturelle Kompetenz
33,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In unserer heutigen Gesellschaft, welche geprägt ist von einem Zusammenwachsen Europas und den daraus resultierenden Herausforderungen hinsichtlich Migration und Integration, kommt dem Themenbereich der Kommunikation zwischen verschiedenen Kulturen/Nationen/Religionen eine besondere Bedeutung zu. Ein viel verwendetes Schlagwort ist dabei die interkulturelle Kompetenz, welches in der Öffentlichkeit zwar häufig aber oftmals unreflektiert verwendet wird. Doch wann ist man interkulturell kompetent beziehungsweise wie werde ich interkulturell kompetent? Gibt es Persönlichkeitsattribute, welche auf eine höhere oder niedrigere Ausprägung von interkultureller Kompetenz schließen lassen? Oder gibt es Gesellschaften, in welchen das Thema der interkulturellen Kompetenz bereits fix verankert ist? Diese Arbeit soll Aufschluß geben, ob ein Zusammenhang zwischen Politik, Gesellschaft und der interkulturellen Kompetenz besteht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Expressive Sandarbeit in der psychodynamischen ...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychotherapiemethoden, die ohne sprachliche Verständigung auskommen, den Körper als Ausdrucksorgan miteinbeziehen, interkulturell anwendbar sind und die psychischen Selbstheilungskräfte aktivieren, gehört die Zukunft. Die von Dora Kalff konzipierte Sandspieltherapie und die von Eva Pattis Zoja entwickelte Expressive Sandarbeit kann auch in der Therapie mit fremdsprachlichen Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden und so einen wichtigen Beitrag zur Arbeit mit Flüchtlingsfamilien leisten. Zehn Autoren aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Ländern beschreiben in diesem Buch anschaulich und übersichtlich Sandspielprozesse von Kindern verschiedener Altersgruppen. Im Vordergrund stehen die Themen Migration und Adoption.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Expressive Sandarbeit in der psychodynamischen ...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychotherapiemethoden, die ohne sprachliche Verständigung auskommen, den Körper als Ausdrucksorgan miteinbeziehen, interkulturell anwendbar sind und die psychischen Selbstheilungskräfte aktivieren, gehört die Zukunft. Die von Dora Kalff konzipierte Sandspieltherapie und die von Eva Pattis Zoja entwickelte Expressive Sandarbeit kann auch in der Therapie mit fremdsprachlichen Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden und so einen wichtigen Beitrag zur Arbeit mit Flüchtlingsfamilien leisten. Zehn Autoren aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Ländern beschreiben in diesem Buch anschaulich und übersichtlich Sandspielprozesse von Kindern verschiedener Altersgruppen. Im Vordergrund stehen die Themen Migration und Adoption.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Interkulturalität in Studium und Beruf
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewusstsein und Sensibilität für die kulturelle Vielfalt moderner Gesellschaften sind gewachsen. Im Kontext zunehmender globaler Vernetzung spielen internationale Zusammenarbeit und Migration eine wesentliche Rolle. Interkulturell kompetentes Denken und Handeln ist auf allen Ebenen der Gesellschaft und in vielen Tätigkeitsfeldern unabdingbar geworden. Was jedoch ist interkulturelle Kompetenz eigentlich genau und wie erwirbt man sie? Wie können Studium und Ausbildung dazu beitragen? Vor diesem Hintergrund befasst sich dieses Buch mit der Bedeutung und Definition von Kultur, den Möglichkeiten und Grenzen interkulturelle Kompetenz zu vermitteln und einer möglichen Integration in die akademische Ausbildung. Am Beispiel des interdisziplinären Studienschwerpunkts Europäische Migration Soziale Dimension und interkulturelle Aspekte' (EUROMIR) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird aufgezeigt, wie interkulturelle Themen und Erfahrungen ins Studium integriert werden können. Im Rahmen einer Absolventen-Befragung, die gleichzeitig die interkulturellen Erfahrungen reflektiert, wird das Angebot auf Praxistauglichkeit und Auswirkungen auf den beruflichen Werdegang untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Interkulturalität in Studium und Beruf
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Bewusstsein und Sensibilität für die kulturelle Vielfalt moderner Gesellschaften sind gewachsen. Im Kontext zunehmender globaler Vernetzung spielen internationale Zusammenarbeit und Migration eine wesentliche Rolle. Interkulturell kompetentes Denken und Handeln ist auf allen Ebenen der Gesellschaft und in vielen Tätigkeitsfeldern unabdingbar geworden. Was jedoch ist interkulturelle Kompetenz eigentlich genau und wie erwirbt man sie? Wie können Studium und Ausbildung dazu beitragen? Vor diesem Hintergrund befasst sich dieses Buch mit der Bedeutung und Definition von Kultur, den Möglichkeiten und Grenzen interkulturelle Kompetenz zu vermitteln und einer möglichen Integration in die akademische Ausbildung. Am Beispiel des interdisziplinären Studienschwerpunkts Europäische Migration Soziale Dimension und interkulturelle Aspekte' (EUROMIR) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird aufgezeigt, wie interkulturelle Themen und Erfahrungen ins Studium integriert werden können. Im Rahmen einer Absolventen-Befragung, die gleichzeitig die interkulturellen Erfahrungen reflektiert, wird das Angebot auf Praxistauglichkeit und Auswirkungen auf den beruflichen Werdegang untersucht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Interkulturell-kommunikative Kompetenzen von Er...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch widmet sich der Frage, welche Kompetenzen frühpädagogische Fachkräfte vorweisen müssen, um bei der Arbeit mit mehrsprachig aufwachsenden Kindern und deren Familien pädagogisch professionell zu handeln. Die Befragung Berliner Erzieherinnen sowie Fachschulen für Sozialpädagogik deutschlandweit untersucht das Know-How von Erzieherinnen und Erziehern in Bezug auf deren vorhandene interkulturell-kommunikative Kompetenzen. Aus den Ergebnissen werden erste Empfehlungen für einen Weiterbildungsbedarf bzw. Ausbildungsbedarf formuliert. Die Arbeit spannt dabei den Bogen von der Sprechwissenschaft hin zu erziehungswissenschaftlichen, sozialpädagogischen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen im Hinblick auf die Bedeutung von Migration und Mehrsprachigkeit für die vorschulische Bildung und Betreuung in Deutschland. Der theoretische Teil der Arbeit setzt sich vorweg ausführlich mit den Anforderungen an Erzieherinnen und Erziehern auseinander, die die sprachliche und kulturelle Heterogenität in vorschulischen Betreuungs- und Bildungseinrichtungen mit sich bringen. Dabei gibt er einen Überblick zur Migration in Deutschland und betrachtet das deutsche Bildungssystem hinsichtlich seiner Angepasstheit an den hohen Anteil mehrsprachig aufwachsender Kinder in den Bildungsinstitutionen sowie deren Erfolg im deutschen Bildungssystem. Weiterhin wird der Begriff der interkulturell-kommunikativen Kompetenz erläutert und diskutiert und dabei konkret auf pädagogische Fachkräfte bezogen. Eine theoretische Analyse der Erzieherinnenausbildung anhand von Rahmenlehrplänen der deutschen Bundesländer schaut auf die Vermittlung von Inhalten zur sprachlich-kulturellen Diversität im Berufsalltag pädagogischer Fachkräfte. Anschließend daran stellt das Buch Ergebnisse sprechwissenschaftlicher, linguistischer und erziehungswissenschaftlicher Studien zur Gesprächskompetenz von Erzieherinnen und zur Überprüfung der Sprach- und Sprachförderkompetenz frühpädagogischer Fachkräfte vor. Es folgen die Vorstellung der Studien, eine abschließende Diskussion der Ergebnisse sowie daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen für die Erzieheraus- und -weiterbildung.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Interkulturell-kommunikative Kompetenzen von Er...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch widmet sich der Frage, welche Kompetenzen frühpädagogische Fachkräfte vorweisen müssen, um bei der Arbeit mit mehrsprachig aufwachsenden Kindern und deren Familien pädagogisch professionell zu handeln. Die Befragung Berliner Erzieherinnen sowie Fachschulen für Sozialpädagogik deutschlandweit untersucht das Know-How von Erzieherinnen und Erziehern in Bezug auf deren vorhandene interkulturell-kommunikative Kompetenzen. Aus den Ergebnissen werden erste Empfehlungen für einen Weiterbildungsbedarf bzw. Ausbildungsbedarf formuliert. Die Arbeit spannt dabei den Bogen von der Sprechwissenschaft hin zu erziehungswissenschaftlichen, sozialpädagogischen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen im Hinblick auf die Bedeutung von Migration und Mehrsprachigkeit für die vorschulische Bildung und Betreuung in Deutschland. Der theoretische Teil der Arbeit setzt sich vorweg ausführlich mit den Anforderungen an Erzieherinnen und Erziehern auseinander, die die sprachliche und kulturelle Heterogenität in vorschulischen Betreuungs- und Bildungseinrichtungen mit sich bringen. Dabei gibt er einen Überblick zur Migration in Deutschland und betrachtet das deutsche Bildungssystem hinsichtlich seiner Angepasstheit an den hohen Anteil mehrsprachig aufwachsender Kinder in den Bildungsinstitutionen sowie deren Erfolg im deutschen Bildungssystem. Weiterhin wird der Begriff der interkulturell-kommunikativen Kompetenz erläutert und diskutiert und dabei konkret auf pädagogische Fachkräfte bezogen. Eine theoretische Analyse der Erzieherinnenausbildung anhand von Rahmenlehrplänen der deutschen Bundesländer schaut auf die Vermittlung von Inhalten zur sprachlich-kulturellen Diversität im Berufsalltag pädagogischer Fachkräfte. Anschließend daran stellt das Buch Ergebnisse sprechwissenschaftlicher, linguistischer und erziehungswissenschaftlicher Studien zur Gesprächskompetenz von Erzieherinnen und zur Überprüfung der Sprach- und Sprachförderkompetenz frühpädagogischer Fachkräfte vor. Es folgen die Vorstellung der Studien, eine abschließende Diskussion der Ergebnisse sowie daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen für die Erzieheraus- und -weiterbildung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Kulturbegegnung und Literatur der Migration: Au...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie handelt von einer Kulturbegegnung zwischen Deutschland und Kamerun in der kamerunischen Hauptstadt Duala und der Literatur der Migration. Es geht um eine literarische Analyse von auftretenden Kulturen und die inhaltliche Bearbeitung von Kategorien zur Analyse der Migration. Es stellt sich heraus, dass den Figuren nur vordergründige Kulturmerkmale zugeschrieben werden, weil zwischen den beiden Ländern Stereotype und Vorurteile bestehen. Deshalb wird der Frage nachgegangen, wie Stereotypen literarisch konstruiert und dekonstruiert werden können.Der Roman "Abengs Entscheidung" wird als Literatur der Migration verstanden, schon der Untertitel "eine schwarz-weiße Liebe in Kamerun" weist auf den interkulturellen Rahmen der Geschichte hin. Trotzdem stellt sich die Frage, inwieweit diese Genrezuordnung zutrifft, was in diesem Buch anhand der Untersuchung verschiedener Charakteristika herausgearbeitet werden soll.Ausgehend von der Definition von Kategorien wie Migration, Kultur und Identität wird vor Augen geführt, wie Manfred und Abeng - die Hauptfiguren - die bestehenden Klischees widerlegen. Durch veränderbare und ständig prozesshafte Identitäten, die sich in Kontakt mit dem Anderen immer neu formen, tragen sowohl zur schwierigen Festlegung der Hauptfiguren als auch zu einem überdachten Identitätsbegriff bei. Die Figuren im Roman lassen sich in drei Kategorien teilen: Erstens die, die unerschütterlich auf ihren Klischees beharren, dann die, die nach der Kontaktaufnahmen mit dem Fremden ihre Einstellung verändern und schließlich die, die sich von Anfang an keiner Kultur zuordnen lassen, weil sie eher interkulturell zu denken sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Kulturbegegnung und Literatur der Migration: Au...
44,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie handelt von einer Kulturbegegnung zwischen Deutschland und Kamerun in der kamerunischen Hauptstadt Duala und der Literatur der Migration. Es geht um eine literarische Analyse von auftretenden Kulturen und die inhaltliche Bearbeitung von Kategorien zur Analyse der Migration. Es stellt sich heraus, dass den Figuren nur vordergründige Kulturmerkmale zugeschrieben werden, weil zwischen den beiden Ländern Stereotype und Vorurteile bestehen. Deshalb wird der Frage nachgegangen, wie Stereotypen literarisch konstruiert und dekonstruiert werden können.Der Roman "Abengs Entscheidung" wird als Literatur der Migration verstanden, schon der Untertitel "eine schwarz-weiße Liebe in Kamerun" weist auf den interkulturellen Rahmen der Geschichte hin. Trotzdem stellt sich die Frage, inwieweit diese Genrezuordnung zutrifft, was in diesem Buch anhand der Untersuchung verschiedener Charakteristika herausgearbeitet werden soll.Ausgehend von der Definition von Kategorien wie Migration, Kultur und Identität wird vor Augen geführt, wie Manfred und Abeng - die Hauptfiguren - die bestehenden Klischees widerlegen. Durch veränderbare und ständig prozesshafte Identitäten, die sich in Kontakt mit dem Anderen immer neu formen, tragen sowohl zur schwierigen Festlegung der Hauptfiguren als auch zu einem überdachten Identitätsbegriff bei. Die Figuren im Roman lassen sich in drei Kategorien teilen: Erstens die, die unerschütterlich auf ihren Klischees beharren, dann die, die nach der Kontaktaufnahmen mit dem Fremden ihre Einstellung verändern und schließlich die, die sich von Anfang an keiner Kultur zuordnen lassen, weil sie eher interkulturell zu denken sind.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot