Angebote zu "Wege" (33 Treffer)

Kategorien

Shops

Multikulturalismus revisited
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Gegen die Provinzen in unseren Köpfen"Selbstverständlich leugne ich nicht die kulturelle Vielfalt und die kulturelle Verwurzelung des Menschen. Nur allzu häufig werden aber Konflikte im Namen von Kultur oder Ethnie geschürt und ich glaube, man kann diese Konflikte entschärfen, indem man sie entkulturalisiert ." (Eduard Kaeser)Multikulturalismus ist heute medial und politisch omnipräsent. Werte-Pluralisten stehen den Bewahrern westlicher Werte gegenüber, die diese vorzugsweise gegen islamische zu verteidigen suchen, Analysen von Konflikten zwischen Kulturen rangieren spätestens seit Huntingtons Clash of Civilisations hoch in der Ökonomie publizistischer Aufmerksamkeit. Doch was ist eigentlich Multikulturalismus? Eduard Kaeser nimmt in seinem Essay den Multikulturalismus noch einmal unter die Lupe und stellt Fragen: Was heißt überhaupt Kultur, wenn heute von Kultur in so unterschiedlichen Bedeutungen gesprochen wird wie der östlichen und westlichen Kultur, der Wissenskultur, der Kultur der Gewalt, aber auch der Kultur von Fanclubs und Gangs? Wo ist der Multikulturalismus zu verorten zwischen Realität und Ideologie? Welche Hindernisse stehen dem friedlichen Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund im Wege und wie können diese überwunden werden? Und ist es in einer Welt mit so unterschiedlichen Traditionen, Sitten und Gebräuchen überhaupt möglich, universelle Werte wie Menschenrechte zu begründen und zu verteidigen?Eduard Kaesers Essay ist ein Plädoyer für eine säkular-liberale Sicht des Menschen und des Staates, mit den Menschenrechten als universalistischem Kern. Kaeser vergisst indes weder die kulturelle Vielfalt der Welt und der modernen westlichen Gesellschaften noch die kulturelle Verwurzelung der Menschen. Der Mensch ist ein lokales Wesen: Das meiste, was wir tun und lassen, ist geprägt von lokaler Sitte. Sie sitzt uns tief unter der Haut. Wenn sich Menschen begegnen, begegnen sich immer auch Sitten und Bräuche, also Normen im weitesten Sinn. Fast alles, was wir tun und lassen, ist durchsetzt von solchen impliziten und expliziten Normen, die dazu neigen, miteinander zu kollidieren. Es ist anspruchsvoll, fremde und zum Teil auch befremdende Sitten, Bräuche und Traditionen wirklich zu verstehen und anzuerkennen. Das ändern auch die makellosesten rationalen Argumente nicht. Der Universalismus beginnt für Kaeser ganz unten, abseits vom Lärm um Leitkultur. Vielleicht ist die Zeit reif, den Versuch einer Neudefinition des Universalismus zu wagen, und zwar nicht von oben, aus der Sicht von allgemeinen, allen einleuchtenden Prinzipien, sondern von unten, aus der alltäglichen Praxis von Menschen in heutigen heterogenen Gesellschaften, von Menschen, die immer schon interkulturell miteinander zu tun haben .

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Neue Ansätze in der Mittelalterphilologie - "Ny...
60,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die in diesem Band versammelten 14 Aufsätze gehen zum größten Teil auf die während des internationalen Workshops "Neue Wege in der Mittelalterphilologie/Nye veier i middelalderfilologien" vom 24. bis 26. Oktober 2002 im Institut für Nordische Philologie der Universität Münster gehaltenen Vorträge zurück. Auf dieser Tagung wurden aktuelle Problemfelder der mediävistischen skandinavistischen Forschung interdisziplinär und interkulturell betrachtet, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf den kontinental-skandinavischen Literatur- und Kulturbeziehungen des Mittelalters lag. Konkret standen aktuelle Diskurse und Theorieansätze in den Bereichen Narratologie, Intertextualitäts- und Kontextualisierungsdiskussion, Mentalitätsgeschichte, Sozial-, Struktur- und Literaturanthropologie sowie gender studies im Interessenfokus, mithin Aspekte, die die altskandinavistische Mittelalterdiskussion in den etablierten Genres der altnordischen Literatur (Edda, Saga und Skaldik) aktuell bestimmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Portugiesisch, Papiamentu et al.
55,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Sammelband ist den Schwerpunkten Übersetzungsvergleich, Übersetzungsarbeit und -theorie, Rezeptionsforschung und -umdeutung sowie dem Sprachausbau ("Tradukshon den planifikashon di idioma papiamentu") gewidmet. Er entspricht in seinen Forschungsausrichtungen den theoretischen Fragestellungen der Translationswissenschaft, geht allerdings methodisch und konzeptuell neue Wege: Jede/r Forscher/in "repräsentiert", in Forschung und Publikationssprache, eine Sprache der Romania, sodass zugleich die vielsprachige Romanistik dargestellt wird. In der Tat wurden die Beiträge jeweils in Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch (zweisprachiger Beitrag) und - im Sinne der Romania nova - in Papiamentu abgefasst. Somit ist dieser Sammelband auch ein Produkt, das die Bedeutung der Übersetzung - interlingual und interkulturell - aufzeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Welche Bedeutung hat Geschlecht in Gesprächsint...
92,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese soziolinguistische Untersuchung setzt sich mit aktuellen gesprächsanalytischen Theorien und dem doing-gender Ansatz im Sinne der Grounded Theory auseinander. Anhand der detaillierten Analyse von Interviews und teilnehmenden Beobachtungen in Tehran (Iran), belegt die Autorin im Bereich der verbalen, nonverbalen und paraverbalen Kommunikation unterschiedliche Strukturen von Dominanz, die nicht ausschließlich als Merkmal für ein Geschlecht zu verstehen sind. Durch diese multiperspektivische und kontextadäquate Betrachtung von Gesprächssituationen wird das Geschlechterbild als einseitig festlegbares auch interkulturell in Frage gestellt. Es werden Forschungsperspektiven aufgezeigt, die Wege aus der bisherigen Dichotomie und Differenzorientiertheit für die linguistische Genderforschung anbieten. Die Arbeit stellt zudem erweiterte methodische Instrumente für die Analyse, die Transparenz von Transkriptionen und Filmdaten besonders durch die paritätische Untersuchung verbaler, non- und paraverbaler Gesprächsbereiche zur Verfügung. Eine beigelegte CD mit den analysierten Daten bietet einen wichtigen Einblick in das audiovisuelle Gesprächsmaterial.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Thomas Bernhards Prosa
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Thomas Bernhard nörgelt am Steinhof: Zwischen Sprechen und Schweigen, Atemnot und Wahnsinn, Komik und Tragik wird das österreichische Enfant terrible neu gelesen.Die in der Tradition der russischen Germanistik verfasste Studie versucht - interkulturell und interdisziplinär - aufzuzeigen, wie die kalkulierte Bernhard'sche Schreibweise zwischen seiner Produktions- und Rezeptionsästhetik oszilliert, und eröffnet dadurch überraschende Wege zu einer neuen Lektüre des vertrauten Stils. Im Spannungsfeld zwischen der "untauglichen" Sprache und dem "unmöglichen" Dialog werden von dem österreichischen Meister neue Methoden erzeugt, die seine "Textbestattung" und "Selbstgesprächigkeit" in tiefere rezeptive Funktionalität und Wirksamkeit wenden und von einem komplexen künstlerischen "System Bernhard" sprechen lassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Der Quantensprung im globalen Gedächtnis
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Im planetaren Wandel mithelfen, Einsichten verbreiten, menschliches Überleben, Nachhaltigkeit, Wohlsein und Frieden sichern Ervin Laszlo, Gründer und Präsident des Club of Budapest, zeichnet in diesem Buch ein anschauliches und eindringliches Bild der gegenwärtigen krisenhaften Zustände, weist aber auch praktische und praktikable Wege der Veränderung, die aus der Krise herausführen und eine nachhaltige Zukunft sowohl für die Erde als auch für die Menschheit möglich machen. Mit Blick auf die neuesten, oft revolutionären Erkenntnisse in den Bereichen von Kosmologie, Quantenphysik und Bewusstseinsforschung zeigt er wissenschaftlich fundiert, aber dennoch in klarer und verständlicher Sprache, dass das alte Weltbild überholt ist und wir uns einem ganz neuen Bild der Wirklichkeit stellen müssen. Er beschreibt den global und interkulturell sich bereits heute vollziehenden Paradigmenwechsel auf allen Ebenen des Lebens. Er begründet mit den Erkenntnissen der modernen Wissenschaften, dass ein neues Bewusstsein in der Menschheit entsteht. Dieses Buch informiert umfassend und tiefgründig, regt an und macht Mut, mit erweitertem Bewusstsein diese Initiativen zu unterstützen und zu einer positiven Veränderung in der Welt beizutragen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Wege zur Philosophie
62,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Auf die Frage, wie die interkulturelle Philosophie in den Kanon der Lehrdisziplinen einzuordnen sei, gibt es unterschiedliche Antworten. Auch über das Verhältnis zwischen Schul- und interkultureller Philosophie gibt es Kontroversen, die zwei Richtungen aufweisen: während erstere die Philosophie immer noch ausschliesslich für griechisch-europäisch hält, redet letztere der philosophia perennis das Wort und meint, Philosophie sei per se interkulturell und somit nicht nur griechisch, sondern auch griechisch. Philosophie kennt verschiedene Wege und trägt unterschiedliche Namen. Die interkulturelle Philosophie geht einen anderen Weg als die Schulphilosophie. Den philosophischen Problemen räumt sie das Primat vor der philosophischen Traditionen ein und bringt sie mit ihren je eigenen Fragestellungen und Lösungsansätzen als gleichberechtigte Diskursbeiträge zusammen. Der Leser wird nicht nur mit Grundbegriffen, Struktur, Gegenstand und Aufgabe der interkulturellen Philosophie aus verschiedenen Perspektiven vertraut gemacht, sondern auch mit den beherrschenden Fragen der Geschichte und Gegenwart.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Yussefi, S: Interkulturelle Attributionskompetenz
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die fortschreitende Globalisierung der Weltwirtschaft geht einher mit einer immer stärkeren und immer schnelleren Internationalisierung vieler Unternehmen. Grenzüberschreitende Entsendungen von Mitarbeitern, internationale Projekte, Kooperationen und Fusionen, Übernahmen, Gründungen eigener Auslandstochtergesellschaften und vieles mehr führen dazu, dass immer mehr Mitarbeiter international tätiger Unternehmen in interkulturellen Überschneidungskontexten agieren, in denen ihre kulturell geprägten und oftmals unterschiedlichen Denk- und Verhaltensweisen, Normen, Werte usw. aufeinandertreffen. Die Mitarbeiter müssen Wege finden, mit Interaktionspartnern aus anderen Kulturen zusammenzuarbeiten und ihre Denk- und Verhaltensweisen zu verstehen – etwas, was allgemein unter dem Begriff interkulturelle Kompetenz zusammengefasst wird. Nicht selten führt gering ausgeprägte interkulturelle Kompetenz zu Schwierigkeiten wie problematischen Verhandlungen mit ausländischen Geschäftspartnern, Missverständnissen, unvorhergesehenen Problemen bei der Integration ausländischer Fusions- oder Akquisitionsprojekte und nicht zuletzt zum Scheitern vieler Auslandsentsendungen; kurz: Zu Herausforderungen mit zum Teil erheblicher betriebswirtschaftlicher Relevanz. Die vorliegende Arbeit setzt hier an und betrachtet interkulturelle Kompetenz aus attributionstheoretischer Perspektive. Die interkulturell adäquate bzw. korrekte Ursachenattribution menschlichen Handelns wird als wichtige Teilkomponente interkultureller Kompetenz identifiziert und unter dem Begriff der interkulturellen Attributionskompetenz konzeptionalisiert. Hierauf aufbauend wird zum einen verhaltenswissenschaftlich die betriebswirtschaftliche Bedeutung des Konstrukts dargestellt, zum anderen ein Modell entwickelt, operationalisiert, und schliesslich ein erster Roh-Test zu seiner Messung empirisch entwickelt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Perspektiven einer Interkulturellen Musikpädagogik
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Auseinandersetzung mit Fragen transkultureller Lernprozesse in der musikpädagogischen Forschung sowie die Vermittlung von Methoden interkulturellen Lernens in der Schule und der Musiklehrerausbildung spielen am Lehrstuhl Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Universität Potsdam eine wichtige Rolle. Birgit Jank formuliert einige mögliche Strategien zur Bildung kultureller Identitäten sowie methodische Wege zum interkulturellen Lernen und weitet diese Betrachtungen auf das Feld zeitgeschichtlicher Dimensionen im Kontext einer Aufarbeitung der DDR-Musikerziehung und auf die Jüdische Musik als Gegenstand einer interkulturell gedachten Musikpädagogik aus. Wichtige Impulse haben diese Forschungen und Lehrangebote durch die mehrjährige Arbeit des Humboldt-Stipendiaten Herrn José A. Rodriguez-Quiles y Garcia am Lehrstuhl erhalten. Komparative Betrachtungen zur spanischen Musikpädagogik werden von ihm entwickelt, die den Modellfall Flamenco einschliessen und ein eigenes Konzept von interkulturellen Lehrveranstaltungen hervorgebracht haben. Darüber hinaus kommen mit Tiago de Oliveira Pinto und Bernd Clausen Wissenschaftler zu Wort, die an der Universität Potsdam gelehrt oder sich wissenschaftlich in der Musikpädagogik qualifiziert haben. Diese Aufsätze werfen ein breites Spektrum interkulturellen Lernens auf, das vom Karneval der Kulturen in Berlin bis hin zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Begriff der Kulturellen Vielfalt reicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot