Angebote zu "Wirklichkeit" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

generation mix
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In den europäischen Städten vollzieht sich eine demographische Revolution. In Amsterdam, London und Brüssel ist es schon so weit, in Deutschland werden Frankfurt, Augsburg und Stuttgart als erste folgen: Es gibt in ihnen keine "Mehrheitsgesellschaft" mehr. Gleichzeitig werden klare ethnische Zuordnungen immer schwieriger, Mehrdeutigkeiten und Mehrfach-Identitäten immer wichtiger. Der englische Fachbegriff dafür: Superdiversity.Wir haben den Übergang zur "Einwanderungsgesellschaft" zwar verbal, aber nicht mental vollzogen, dabei ist dies von zentraler Bedeutung: Was muss gegeben sein, damit die superdiverse Stadt als Gemeinwesen funktioniert und ein Fundament hat, das gleichberechtigte Teilhabe und Freiheit ermöglicht? Was ist die gemeinsame Basis in einer Stadt, die nur aus Minderheiten besteht?Ausgehend von der europäischen TIES-Studie zeigen die Autoren, dass wir genau jetzt an einer wichtigen Weggabelung stehen: Nur die Städte, die allen ihren Talenten einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung, Jobs und Zugehörigkeit bieten, werden dabei erfolgreich sein.Die Protagonisten des Gelingens sind diejenigen jungen Leute, die die neue urbane Wirklichkeit bereits leben. Die Generation Mix ist mehrsprachig und interkulturell, sie pflegt das kulturelle Erbe der Eltern und kreiert gleichzeitig die neue Stadtkultur.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Interkulturelle Kommunikation
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Wenn Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Ausland entsenden, müssen diese interkulturell agieren können: Im Entsendungsland wird nicht nur anders kommuniziert, auch die Unternehmenskultur unterscheidet sich. Daher ist es sinnvoll, mit interkulturellem Training die zukünftigen Expatriates auf ihren Auslandseinsatz vorzubereiten. Doch was in der Theorie so logisch klingt, wird noch lange nicht praktiziert. Aus der greifbar nahen Chance interkultureller Kommunikation wird dann schnell Chaos. Die vorliegende kommunikationswissenschaftliche Analyse geht der zentralen Frage nach, warum und wie interkulturelles Training in global agierende Unternehmen integriert wird. Anhand von Experteninterviews mit interkulturellen Trainern werden Anspruch und Wirklichkeit interkultureller Kommunikation in der Unternehmenspraxis dargestellt. Aus theoretischer Perspektive wird hierfür das kulturelle Gerüst von Unternehmen beschrieben, an dem sich interkulturelle Kommunikation verorten lässt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
generation mix
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den europäischen Städten vollzieht sich eine demographische Revolution. In Amsterdam, London und Brüssel ist es schon so weit, in Deutschland werden Frankfurt, Augsburg und Stuttgart als erste folgen: Es gibt in ihnen keine "Mehrheitsgesellschaft" mehr. Gleichzeitig werden klare ethnische Zuordnungen immer schwieriger, Mehrdeutigkeiten und Mehrfach-Identitäten immer wichtiger. Der englische Fachbegriff dafür: Superdiversity.Wir haben den Übergang zur "Einwanderungsgesellschaft" zwar verbal, aber nicht mental vollzogen, dabei ist dies von zentraler Bedeutung: Was muss gegeben sein, damit die superdiverse Stadt als Gemeinwesen funktioniert und ein Fundament hat, das gleichberechtigte Teilhabe und Freiheit ermöglicht? Was ist die gemeinsame Basis in einer Stadt, die nur aus Minderheiten besteht?Ausgehend von der europäischen TIES-Studie zeigen die Autoren, dass wir genau jetzt an einer wichtigen Weggabelung stehen: Nur die Städte, die allen ihren Talenten einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung, Jobs und Zugehörigkeit bieten, werden dabei erfolgreich sein.Die Protagonisten des Gelingens sind diejenigen jungen Leute, die die neue urbane Wirklichkeit bereits leben. Die Generation Mix ist mehrsprachig und interkulturell, sie pflegt das kulturelle Erbe der Eltern und kreiert gleichzeitig die neue Stadtkultur.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Interkulturelle Dramapädagogik
37,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit über zwanzig Jahren wird dem interkulturellen Lernen von Seiten der Pädagogik, der Fremdsprachendidaktik und vieler anderer Disziplinen große Aufmerksamkeit gewidmet. Die Theoriebildung ist weit ausdifferenziert, gleichzeitig ist zu konstatieren, dass manches Modell zur Implementierung der interkulturellen kommunikativen Kompetenzen (IKK) weit hinter seinen umfassenden theoretischen Ansprüchen zurückbleibt. Das Buch diskutiert zunächst die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit interkulturellen Lernens im Fremdsprachenunterricht, um anschließend die Dramapädagogik als Methode zur umfassenden Realisierung des Interkulturellen im Fremdsprachenunterricht vorzustellen. Nach einer ausführlichen Analyse des Potentials der Dramapädagogik für das interkulturelle Lernen arbeitet der Autor die Ansprüche heraus, denen eine interkulturelle Dramapädagogik gerecht werden muss. Die Analyse eines interkulturell-dramapädagogischen Unterrichtsprojektes und die Vorstellung zahlreicher dramatischer Übungen im Anhang der Arbeit geben Lehrkräften schließlich handlungspraktische Ratschläge zur Umsetzung der interkulturellen Dramapädagogik in ihrem Fremdsprachenunterricht.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der Quantensprung im globalen Gedächtnis
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Im planetaren Wandel mithelfen, Einsichten verbreiten, menschliches Überleben, Nachhaltigkeit, Wohlsein und Frieden sichern Ervin Laszlo, Gründer und Präsident des Club of Budapest, zeichnet in diesem Buch ein anschauliches und eindringliches Bild der gegenwärtigen krisenhaften Zustände, weist aber auch praktische und praktikable Wege der Veränderung, die aus der Krise herausführen und eine nachhaltige Zukunft sowohl für die Erde als auch für die Menschheit möglich machen. Mit Blick auf die neuesten, oft revolutionären Erkenntnisse in den Bereichen von Kosmologie, Quantenphysik und Bewusstseinsforschung zeigt er wissenschaftlich fundiert, aber dennoch in klarer und verständlicher Sprache, dass das alte Weltbild überholt ist und wir uns einem ganz neuen Bild der Wirklichkeit stellen müssen. Er beschreibt den global und interkulturell sich bereits heute vollziehenden Paradigmenwechsel auf allen Ebenen des Lebens. Er begründet mit den Erkenntnissen der modernen Wissenschaften, dass ein neues Bewusstsein in der Menschheit entsteht. Dieses Buch informiert umfassend und tiefgründig, regt an und macht Mut, mit erweitertem Bewusstsein diese Initiativen zu unterstützen und zu einer positiven Veränderung in der Welt beizutragen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Generation mix
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In den europäischen Städten vollzieht sich eine demographische Revolution. In Amsterdam, London und Brüssel ist es schon so weit, in Deutschland werden Frankfurt, Augsburg und Stuttgart als erste folgen: Es gibt in ihnen keine 'Mehrheitsgesellschaft' mehr. Gleichzeitig werden klare ethnische Zuordnungen immer schwieriger, Mehrdeutigkeiten und Mehrfach-Identitäten immer wichtiger. Der englische Fachbegriff dafür: Superdiversity. Wir haben den Übergang zur 'Einwanderungsgesellschaft' zwar verbal, aber nicht mental vollzogen, dabei ist dies von zentraler Bedeutung: Was muss gegeben sein, damit die superdiverse Stadt als Gemeinwesen funktioniert und ein Fundament hat, das gleichberechtigte Teilhabe und Freiheit ermöglicht? Was ist die gemeinsame Basis in einer Stadt, die nur aus Minderheiten besteht? Ausgehend von der europäischen TIES-Studie zeigen die Autoren, dass wir genau jetzt an einer wichtigen Weggabelung stehen: Nur die Städte, die allen ihren Talenten einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung, Jobs und Zugehörigkeit bieten, werden dabei erfolgreich sein. Die Protagonisten des Gelingens sind diejenigen jungen Leute, die die neue urbane Wirklichkeit bereits leben. Die Generation Mix ist mehrsprachig und interkulturell, sie pflegt das kulturelle Erbe der Eltern und kreiert gleichzeitig die neue Stadtkultur.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Interkulturelle Dramapädagogik
58,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Seit über zwanzig Jahren wird dem interkulturellen Lernen von Seiten der Pädagogik, der Fremdsprachendidaktik und vieler anderer Disziplinen grosse Aufmerksamkeit gewidmet. Die Theoriebildung ist weit ausdifferenziert; gleichzeitig ist zu konstatieren, dass manches Modell zur Implementierung der interkulturellen kommunikativen Kompetenzen (IKK) weit hinter seinen umfassenden theoretischen Ansprüchen zurückbleibt. Das Buch diskutiert zunächst die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit interkulturellen Lernens im Fremdsprachenunterricht, um anschliessend die Dramapädagogik als Methode zur umfassenden Realisierung des Interkulturellen im Fremdsprachenunterricht vorzustellen. Nach einer ausführlichen Analyse des Potentials der Dramapädagogik für das interkulturelle Lernen arbeitet der Autor die Ansprüche heraus, denen eine interkulturelle Dramapädagogik gerecht werden muss. Die Analyse eines interkulturell-dramapädagogischen Unterrichtsprojektes und die Vorstellung zahlreicher dramatischer Übungen im Anhang der Arbeit geben Lehrkräften schliesslich handlungspraktische Ratschläge zur Umsetzung der interkulturellen Dramapädagogik in ihrem Fremdsprachenunterricht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Eugen Ehrlich interkulturell gelesen
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Bereits in seinen ersten Schriften ging der Rechtssoziologe Eugen Ehrlich (1862-1922) der Beobachtung nach, dass das Gesetzesrecht und die Regeln, nach denen die Menschen wirklich leben, vielfach nicht übereinstimmen. Da nach seiner Ansicht eine Rechtswissenschaft, die lediglich versucht, das Gesetzesrecht in ein begrifflich und logisch folgerichtiges gedankliches System zu bringen, das Wesen und die Wirklichkeit des Rechts nicht angemessen erfasst, will er das in der Gesellschaft tatsächlich praktizierte Recht erforschen. Er verwendet dafür den Begriff des 'lebenden Rechts' als Gegensatz zum (gesetzlich) normierten Recht. Dabei liegen die wissenschaftlich wie auch politisch wichtigen Themen auf der Hand: Wie rechtliche Vorschriften wirken, ob sie angewandt und befolgt werden, ob sie ihre Zwecke erfuellen, welcheunerwuenschten Nebenfolgen sie haben - all das sind nicht nur theoretische Fragen. Forschungen darueber, welches Rechtsbewusstsein die Menschen haben: wodurch dieses gepraegt wird und wie es sich im Prozess der oeffentlichen Meinungs- und Willensbildung auswirkt, sind in der Demokratie von existentieller Bedeutung. Die Ueberzeugungskraft und der Erfolg staatlicher Konfliktregelung haengen davon ab, welche Arten von Konflikten und welche zu ihrer Loesung geeigneten Verfahren es gibt und ob die Menschen die dafuer vorgesehenen Einrichtungen wahrnehmen koennen. Auch wie sich das Recht in einer globalen Welt aendert, wird uns noch Jahrzehnte beschaeftigen. Unter diesen Aspekten wird das Werk Ehrlichs interkulturell gelesen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Eugen Ehrlich interkulturell gelesen
9,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bereits in seinen ersten Schriften ging der Rechtssoziologe Eugen Ehrlich (1862-1922) der Beobachtung nach, dass das Gesetzesrecht und die Regeln, nach denen die Menschen wirklich leben, vielfach nicht übereinstimmen. Da nach seiner Ansicht eine Rechtswissenschaft, die lediglich versucht, das Gesetzesrecht in ein begrifflich und logisch folgerichtiges gedankliches System zu bringen, das Wesen und die Wirklichkeit des Rechts nicht angemessen erfasst, will er das in der Gesellschaft tatsächlich praktizierte Recht erforschen. Er verwendet dafür den Begriff des 'lebenden Rechts' als Gegensatz zum (gesetzlich) normierten Recht. Dabei liegen die wissenschaftlich wie auch politisch wichtigen Themen auf der Hand: Wie rechtliche Vorschriften wirken, ob sie angewandt und befolgt werden, ob sie ihre Zwecke erfuellen, welcheunerwuenschten Nebenfolgen sie haben - all das sind nicht nur theoretische Fragen. Forschungen darueber, welches Rechtsbewusstsein die Menschen haben: wodurch dieses gepraegt wird und wie es sich im Prozess der oeffentlichen Meinungs- und Willensbildung auswirkt, sind in der Demokratie von existentieller Bedeutung. Die Ueberzeugungskraft und der Erfolg staatlicher Konfliktregelung haengen davon ab, welche Arten von Konflikten und welche zu ihrer Loesung geeigneten Verfahren es gibt und ob die Menschen die dafuer vorgesehenen Einrichtungen wahrnehmen koennen. Auch wie sich das Recht in einer globalen Welt aendert, wird uns noch Jahrzehnte beschaeftigen. Unter diesen Aspekten wird das Werk Ehrlichs interkulturell gelesen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot